API-THBlaulichtmeldungenNachrichten

Schwerer LKW-Unfall auf der A9, eine Person tödlich verletzt

A9 Höhe Droyßig (ots)

Aufgrund eines schweren Verkehrsunfalles auf der A9 kam gestern eine Person ums Leben. Kurz vor der Landesgrenze zu Sachsen-Anhalt in Fahrtrichtung Berlin kam es gestern gegen 14:00 Uhr zu einem Auffahrunfall zwischen zwei LKW. Ein 48-jähriger deutscher Kraftfahrer fuhr aus bislang ungeklärter Ursache auf einen verkehrsbedingt bremsenden Sattelzug eines 40-jährigen Ukrainers auf. Dabei wurde der Fahrer des auffahrenden LKW lebensbedrohlich verletzt und verstarb noch an der Unfallstelle. Es entstand ein Sachschaden von etwa 31.000 EUR. Die Richtungsfahrbahn Berlin musste in diesem Bereich für 4,5 Stunden voll gesperrt werden.

Original-Content von: Autobahnpolizeiinspektion, übermittelt durch news aktuell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.