NachrichtenStadt Gotha

Ausbildungsstart in der Stadtverwaltung

Insgesamt sechs Auszubildende haben 2021 in der Stadtverwaltung ihre Tätigkeit aufgenommen. Bereits am 1. August begann Kevin Kern die dreijährige Ausbildung zum Fachangestellten für Medien- und Informationsdienste/Fachrichtung Bibliothek. Es waren 13 Bewerbungen bei der Stadtverwaltung eingegangen, acht Bewerberinnen und Bewerber erhielten eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. Die Ausbildung dauert drei Jahre. Die praktische Ausbildung erfolgt in der Stadtbibliothek, der Berufsschulunterricht findet am Staatlichen Berufsschulzentrum Kyffhäuserkreis in Sondershausen statt.

Zum 1. September 2021 wurden zwei Auszubildende für den Beruf der/des Verwaltungsfachangestellten eingestellt. Für diesen Ausbildungsplatz waren 71 Bewerbungen eingegangen, 31 Bewerberinnen und Bewerber wurden zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Die Entscheidung fiel auf Angelina Nechajbo und Moritz Münster aus Gotha. Die Ausbildung dauert drei Jahre. Die theoretische Ausbildung findet in Weimar statt, die berufspraktische Ausbildung in der Stadtverwaltung Gotha.

Für den Ausbildungsplatz im gehobenen nichttechnischen Verwaltungsdienst wurde zum 1. September eine Anwärterin eingestellt. Es waren auf die Ausschreibung 43 Bewerbungen eingegangen, 23 Personen sind zum Eignungstest eingeladen worden. Die neun Besten von ihnen erhielten eine Einladung zum Vorstellungsgespräch. Im Ergebnis dessen wurde Julia Wuth aus Friedrichroda eingestellt. Das duale Studium dauert drei Jahre. Die fachtheoretische Ausbildung findet an der Thüringer Fachhochschule für öffentliche Verwaltung in Gotha statt. Die fachpraktische Ausbildung in der Stadtverwaltung Gotha.

Außerdem haben Charmaine Ortlepp und Jacqueline Trabhardt am 1. August 2021 die praxisintegrierte Ausbildung als staatlich anerkannte Erzieherinnen begonnen.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.