Kultur & FreizeitNachrichten

Gedenken zum 20. Todestag an Hanns Cibulka

Portrait von Hanns Cibulka (© Natali Schmidt)

Anlässlich des 20. Todestages von Hanns Cibulka findet am 20. Juni 2024, um 19 Uhr, in der Heinrich-Heine-Bibliothek eine Lesung aus dem Buch von Hanns Cibulka „Nachtwache. Tagebuch aus dem Kriege. Sizilien 1943“, neu herausgegeben von Herrn Dr. Sebastian Kleinschmidt, dem ehemaligen Chefredakteur der Kulturzeitschrift „Sinn und Form“ und Herrn Jan Röhnert, Literaturwissenschaftler und Autor, statt. Für die musikalische Umrahmung sorgt Michael Scriba auf dem Bechstein-Flügel.

Hanns Cibulka wurde am 20.09.1920 in Mähren geboren. Er erlernte zunächst den Beruf des Handelskaufmanns. Mit 19 Jahren eingezogen, musste er als Wehrmachtssoldat am Zweiten Weltkrieg von Anfang bis Ende teilnehmen. Nach Thüringen gelangt, wechselte er 1948 in Jena zur Bibliothekslaufbahn und studierte 1949 bis 1951 an der Bibliotheksschule in Ost-Berlin. 1953 übernahm Cibulka die Leitung der Gothaer Heinrich-Heine-Bibliothek in der Orangerie Gotha, die er bis zu seiner Pensionierung 1985 innehatte.

Interessenten sind hierzu herzlich eingeladen. Der Eintritt ist frei.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.