NachrichtenStadt Gotha

Oberbürgermeister Knut Kreuch und Familie stiften für Vereinsprojekte

Foto: Gruppenbild mit Vereinsvertretern und Oberbürgermeister Knut Kreuch auf der Treppe des Foyers im Historischen Rathaus Gotha © Stadtverwaltung Gotha

Jedes Jahr führt Gothas Oberbürgermeister Knut Kreuch Führungen und Lesungen durch, bei welcher er um eine Spende für soziale, kulturelle oder mildtätige Zwecke in Gotha bittet. So sind seine alljährlichen Weihnachtslesungen am Heiligabend mit seiner ganzen Familie immer wieder ein Höhepunkt im Veranstaltungskalender vieler Familien. Auch im Jahr 2023 hat Knut Kreuch wieder Spenden in Höhe von 2.155,00 € gesammelt, die er am Dienstag, den 7. Mai 2024 an Vereine für verschiedene Projekte in Gotha übergeben hat, um ehrenamtliche und bürgerschaftliche Aktivitäten zu unterstützen.

Über Spenden durften sich freuen:

Der Handglockenchor Gotha für die Patenschaft von drei Glocken über eine Laufzeit von drei Jahren mit einem Betrag von 225,00 €, der Verein art der stadt e. V. für eine Stuhlpatenschaft über drei Jahre in Höhe von 250,00 € und die Museumslöwen – Gemeinschaft zur Förderung des Museums der Natur Gotha e. V. für ihr großes Spendenprojekt „Bleiches Waldvöglein“ in Höhe von 280,00 €, welches in der Jahresausstellung „SOS Grünes Herz“ gezeigt wird. Die größte Summe in Höhe von 1.400,00 € übergab Knut Kreuch an den Verein Bretterbude e. V., der den Betrag für den Bau neuer Sitzmöglichkeiten in seinem Jugendzentrum verwenden will.

Auch im Jahr 2024 will das Gothaer Stadtoberhaupt seine gemeinnützigen Veranstaltungen fortsetzen, denn er möchte gern unter anderen den Verein Bretterbude erneut bei Verwirklichung toller Projekte unterstützen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.