Landkreis GothaNachrichten

Vier neue Fahrzeuge für Freiwillige Feuerwehren im Landkreis

Foto: Sebastian Spelda

Der Landkreis Gotha hat Feuerwehrfahrzeuge im Wert von über zwei Millionen Euro gekauft. Vor der Kulisse von Schloss Reinhardsbrunn sind sie am Donnerstag, 25. April, offiziell von Landrat Onno Eckert an ihre neuen Nutzer, vier Freiwillige Feuerwehren aus dem Landkreis, übergeben worden.

Über zwei Tanklöschfahrzeuge im Wert von jeweils fast 372.000 Euro können sich die Freiwilligen Feuerwehren Tambach-Dietharz und Friedrichroda freuen. Die Freiwilligen Feuerwehren Neudietendorf und Waltershausen haben für ihre Einsätze jeweils einen neuen Rüstwagen im Wert von rund 660.000 Euro erhalten. „Ziel ist es, für die Feuerwehren, die für den Landkreis überörtliche Aufgaben wahrnehmen, die notwendige und moderne Technik vorzuhalten, auch um größtmögliche Sicherheit für die Kameradinnen und Kameraden bieten“, so Landrat Onno Eckert. „Gleichzeitig ist die Beschaffung der neuen Fahrzeuge eine Investition in die Sicherheit der Menschen im Landkreis.“ Sie wurde vom Freistaat Thüringen gefördert.

Vor Schloss Reinhardsbrunn standen am Donnerstag noch zwei weitere Tanklöschfahrzeuge, die künftig in Tröbnitz und Schkölen in Ostthüringen im Einsatz sein werden. Hintergrund ist, dass der zuständige Saale-Holzland-Kreis die Fahrzeuge zusammen mit dem Landkreis Gotha beschafft hatte.

Weitere Informationen zu den Fahrzeugen:

Tanklöschfahrzeug 3000 [TLF 3000]

  • Nutzer: Freiwillige Feuerwehr Tambach-Dietharz
  • Aufgabe: Feuerwehr mit überörtlichem Ausrückebereich
  • Kreisbrandabschnitt: SÜD
  • Gesamtmasse: 14,0 t
  • Kosten:
    • Gesamtkosten: 371.730 Euro
    • Fahrgestell & Aufbau: 329.960 Euro
    • Beladung: 41.769 Euro
    • Eigenanteil Landkreis: 278.230 Euro
    • Förderung durch das Land: 93.500 Euro (erhöhter Fördermittelsatz durch gemeinsame Beschaffung mit dem Saale-Holzland-Kreis)
  • Einsatzgebiet:
    • Wasserversorgung und Förderung über lange Wegestrecken
    • Pendelverkehr zum Zwecke der Wasserversorgung
    • Wald- und Vegetationsbrände
    • Brandbekämpfung mittels Wasserwerfer bei hohem Löschwasserbedarf
    • Brandbekämpfung mittels Schaum, erzeugt ohne Druckverlust durch die fest eingebaute Druckzumischanlage

Tanklöschfahrzeug 3000 [TLF 3000]

  • Nutzer: Freiwillige Feuerwehr Friedrichroda
  • Aufgabe: Feuerwehr mit überörtlichem Ausrückebereich
  • Kreisbrandabschnitt: WEST
  • Gesamtmasse: 14,0 t
  • Kosten:
    • Gesamtkosten: 371.730 Euro
    • Fahrgestell & Aufbau: 329.960 Euro
    • Beladung: 41.769 Euro
    • Eigenanteil Landkreis: 278.230 Euro
    • Förderung durch das Land: 93.500 Euro (erhöhter Fördermittelsatz durch gemeinsame Beschaffung mit dem Saale-Holzland-Kreis)
  • Einsatzgebiet:
    • Wasserversorgung und Förderung über lange Wegestrecken
    • Pendelverkehr zum Zwecke der Wasserversorgung
    • Wald- und Vegetationsbrände
    • Brandbekämpfung mittels Wasserwerfer bei hohem Löschwasserbedarf
    • Brandbekämpfung mittels Schaum, erzeugt ohne Druckverlust durch die fest eingebaute Druckzumischanlage

Rüstwagen (RW)

  • Nutzer: Freiwillige Feuerwehr Neudietendorf
  • Aufgabe: Stützpunktfeuerwehr
  • Kreisbrandabschnitt: OST
  • Gesamtmasse: 16,0 t
  • Kosten:
    • Gesamtkosten: 659.974 Euro
    • Eigenanteil Landkreis: 472.974 Euro
    • Förderung durch das Land: 187.000 Euro (erhöhter Fördermittelsatz durch gemeinsame Beschaffung mit dem Sächsischen Staatsministerium des Innern)
  • Einsatzgebiet:
    • Technische Hilfeleistung auf Kreis- und Bundesstraßen sowie Autobahnen
    • Einsatz bei schweren Pkw- oder Lkw-Unfällen
    • Stromerzeugung mit einem fest eingebauten Generator
    • Sicherung und Bergung von Lasten mittels maschineller Zugeinrichtung
    • Katastrophenschutzeinsatzzug Retten

Rüstwagen (RW)

  • Nutzer: Freiwillige Feuerwehr Waltershausen
  • Aufgabe: Stützpunktfeuerwehr
  • Kreisbrandabschnitt: WEST
  • Gesamtmasse: 16,0 t
  • Kosten:
    • Gesamtkosten: 659.974 Euro
    • Eigenanteil Landkreis: 464.474 Euro
    • Förderung durch das Land: 195.000 Euro (erhöhter Fördermittelsatz durch gemeinsame Beschaffung mit dem Sächsischen Staatsministerium des Innern)
  • Einsatzgebiet:
    • Technische Hilfeleistung auf Kreis- und Bundesstraßen sowie Autobahnen
    • Einsatz bei schweren Pkw- oder Lkw-Unfällen
    • Stromerzeugung mit einem fest eingebauten Generator
    • Sicherung und Bergung von Lasten mittels maschineller Zugeinrichtung

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.