Kultur & FreizeitNachrichten

Jahreshauptausstellung 2024 der Friedenstein Stiftung Gotha

Ein Großdiorama macht die Ausstellungsthemen sinnlich und visuell zugänglich Friedenstein Stiftung Gotha; Foto: Boris Hajdukovic

S.O.S. Grünes Herz. Unsere Natur im Wandel

28. April bis 27. Oktober 2024 Herzogliches Museum Gotha, Ausstellungshalle 

Wolf, Borkenkäfer und japanischer Staudenknöterich sind in die Ausstellungshalle des Herzoglichen Museums Gotha eingezogen – und mit ihnen viele Fragen, Informationen und Antworten rund um eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Ab Sonntag, 28. April, ist die Ausstellung „S.O.S. Grünes Herz. Unsere Natur im Wandel“ zu sehen. 

Die Jahreshauptausstellung 2024 der Friedenstein Stiftung Gotha behandelt ein globales Thema auf lokaler Ebene und nimmt dabei auch gesellschaftliche Themen in den Blick. Sie lädt die Besucher*innen auf eine Reise durch die Veränderungen unserer heimischen Landschaften und Ökosysteme ein. 

Die Schau zeigt an Beispielen aus dem lokalen Umfeld Gothas, welchen Einfluss der Mensch auf seine Umwelt hat. Industriell geprägte Landschaften, Monokulturen in der Land- und Forstwirtschaft, die Begradigung und Kanalisierung vieler Fließgewässer – all das hat nicht nur ökologische, sondern auch soziale und ökonomische Folgen. Die Ausstellung beleuchtet nicht nur seltene und gefährdete, sondern auch eingeschleppte Arten, die unsere Ökosysteme bedrohen. Natur- und Artenschutz werden als wichtige Instrumente diskutiert, aber auch die Grenzen und Perspektiven dieser Maßnahmen aufgezeigt. Verschiedene Zukunftsszenarien runden die Ausstellung ab.

Ein besonderes Highlight ist die große, zentrale Inszenierung „Moderne Natur“, die als zeitgemäßes, stilisiertes Großdiorama die Ausstellungsthemen sinnlich und visuell zugänglich macht. Hier ist auch ein filigranes Orchideenmodell zu sehen, das dank der großzügigen Unterstützung der Museumslöwen – Gemeinschaft zur Förderung des Museums der Natur Gotha e.V nun Teil der naturkundlichen Sammlung des Friedenstein ist.

In der Sonderausstellung sind rund 100 Exponate zu sehen, darunter überwiegend präparierte Tiere, Insektenkästen und genadelte Insekten, naturwissenschaftliche Modelle sowie Gemälde, Kupferstiche und Porzellan. Ergänzt werden diese durch digitale und analoge Hands-on-Stationen. 

Die Ausstellungseröffnung findet am Samstag, 27. April, um 14 Uhr statt. Ab 13 Uhr haben die Besucher*innen an diesem Tag freien Eintritt ins Herzogliche Museum Gotha. Aufgrund begrenzter Kapazitäten wird um Anmeldung für die Eröffnungsveranstaltung unter veranstaltungen@stiftung-friedenstein.de gebeten. „S.O.S. Grünes Herz“ läuft bis zum 27. Oktober, der Eintritt beträgt 8 Euro (ermäßigt 4 Euro). Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt. Weitere Informationen zur Ausstellung gibt es auf www.sos-gruenesherz.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.