Kultur & FreizeitNachrichten

Voller Erfolg für die Kamelien

Foto: Uwe Ulrich

Gotha. Nachdem der Kamelien- und Kaffee-Nachmittag neben der örtlichen Presse am Freitag auch noch im MDR angekündigt wurde, konnten sich die „Orangerie-Freunde“ vor Interessenten kaum noch retten. Weil die vier Führungen mit dem Parkverwalter im Kamelienhaus vorab schon ausgebucht waren, aber viele Gäste aus ganz Thüringen angereist waren, wurden noch 3 zusätzliche Führungen durch Uwe Ulrich von den „Orangerie-Freunden“ durchgeführt. Insgesamt kamen etwa 350 Besucher zu einer der insgesamt sieben Führungen durch das neue Kamelienhaus. So ist es nicht verwunderlich, dass am Ende ein Spendenerlös von 1315 € zu Buche stand. Das Büro von Matthias Hey fügte von einem privaten Spender noch 120 € hinzu und Matthias Hey, der aus gesundheitlichen Gründen in diesem Jahr keine Führungen durchführen konnte, rundete persönlich den Betrag auf 1500 € auf.
Am Ende des Nachmittags war auch der gesamte selbstgebackene Kuchen der „Orangerie-Freunde“ verspeist worden. Bei den 30 selbstgebackenen Kuchen und Torten war für jeden etwas dabei. Auch hier wurde mit Spenden zugunsten der Orangerie nicht gegeizt.
Mit dem Erlös des Nachmittags soll die Anschaffung neuer historischer Kamelien finanziert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.