Ratgeber

E-Auto-Abo – die bequeme Alternative zum Leasing eines Elektrofahrzeugs

Steht der Erwerb eines neuen fahrbaren Untersatzes an, haben Verbraucher und Unternehmen die Auswahl zwischen einem Kauf und einem Leasingvertrag. Weniger bekannt ist die Option, ein Auto-Abo abzuschließen.

Ein solches ist vor allem dann interessant, wenn daran gedacht wird, vom Verbrenner auf Elektromobilität umzusteigen. Mit einem passenden E-Auto-Abo lässt sich ohne großen Aufwand testen, ob ein Elektrofahrzeug mit den Bedürfnissen des eigenen Alltags kompatibel ist.

Bild von andreas160578 auf Pixabay

Welche Leistungen deckt ein E-Auto-Abo ab?

Im Vergleich zum Leasing eines Elektrofahrzeugs ist die Option eines E-Auto-Abos noch weitestgehend unbekannt. Das liegt auch daran, dass die monatlichen Raten etwas höher angesetzt sind, wodurch viele Verbraucher abgeschreckt werden. Dabei decken die Raten die folgenden Leistungen ab, sodass sich der Abo-Kunde eigentlich nur darum kümmern muss, dass die Batterie immer ausreichend geladen ist:

  • Kfz-Steuer
  • KFZ-Vollkaskoversicherung
  • Gebühren für die Zulassung
  • TÜV-Hauptuntersuchung
  • Reifenservice
  • Wartungen
  • Überführung

Eventuelle staatliche Förderungen bleiben allerdings dem Anbieter vorbehalten, weil dieser als Halter auftritt.

Laufzeit eines E-Auto-Abos

E-Auto-Abos sind mit relativ kurzen Vertragslaufzeiten ausgestattet. Je nach Anbieter lässt sich ein Abo zwischen einem und 24 Monaten abschließen. Dabei muss darauf geachtet werden, dass in der Regel eine Kündigungsfrist von drei Monaten vorgeschrieben ist.

Vorteile eines E-Auto-Abos

Im Vergleich zum Leasing und zum Kauf wartet ein E-Auto-Abo mit den folgenden Vorteilen auf:

  • Elektromobilität unverbindlich testen: Wer sich noch nicht sicher ist, ob ein E-Auto langfristig infrage kommt, schließt einen kurzfristigen Vertrag ab.
  • Neuester Stand der Technik: Beim E-Auto-Abo steht immer das neueste Modell einer Marke zur Verfügung. Dies gilt auch nach Laufzeitende, wenn ein neuer Vertrag abgeschlossen werden sollte.
  • Kein Wertverlust: Im Vergleich zu einem E-Auto-Kauf müssen keine Verschleißteile ausgetauscht werden, ein Wertverlust wird vermieden.
  • Einfache Handhabung: Das Fahrzeug steht sofort fahrbereit zur Verfügung.
  • Keine versteckten Kosten: Ein E-Auto-Abo ist transparenter gestaltet als ein Leasingvertrag, weil er keine versteckten Kosten enthält.

Je länger der Abo-Vertrag läuft, desto niedriger fallen die monatlichen Gebühren aus. Obendrein fällt die Kilometerleistung ins Gewicht. Wird diese überschritten, ist eine Nachzahlung zu erwarten. Wird sie nicht erreicht, kommt es zu einer Rückzahlung.

Welche Voraussetzungen müssen für den Abschluss eines E-Auto-Abos erfüllt werden?

Um hierzulande ein E-Auto-Abo abzuschließen, muss der Kunde die folgenden Anforderungen erfüllen:

  • Mindestalter: Je nach Anbieter liegt die Spanne zwischen 18 und 25 Jahren. Manche E-Autos, die schwierig zu lenken sind, werden erst an Kunden abgegeben, die ein höheres Lebensalter erreicht haben.
  • Höchstalter: Viele Anbieter vergeben ein E-Auto-Abo nicht mehr, wenn der Kunde älter als 75 Jahre ist.
  • Fahrpraxis: Um in den Genuss eines E-Auto-Abos zu kommen, muss der Vertragspartner schon mindestens zwei Jahre im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis sein.
  • Hiesiger Wohnsitz: Der Kunde eines E-Auto-Abos benötigt einen Wohnsitz in Deutschland.
  • Ausreichende Bonität: Beim Abschluss eines E-Auto-Abos wird die Bonität über den Schufa-Score geprüft.
  • Hinreichende Liquidität: Es ist von Vorteil, über einen unbefristeten Arbeitsvertrag und ein Einkommen zu verfügen, das zu den Kosten des gewählten E-Autos passt.

Wann lohnt sich ein E-Auto-Abo?

Verbraucher, die sich für ein E-Auto-Abo entscheiden, tun dies aus mehreren Gründen. So ist es vielen wichtig, mit der Nutzung eines E-Fahrzeuges die Emissionen zu senken und die Umwelt zu schonen. Dem stehen allerdings die noch hohen Kosten vieler Modelle beim Kauf entgegen. Mit einem Abo kann ein Elektrofahrzeug auf die Alltagstauglichkeit hin getestet werden. Eine einzige Probefahrt lässt dabei noch keine ausreichenden Rückschlüsse zu.

Auch für Menschen, die üblicherweise kein Fahrzeug benötigen oder denen der Besitz eines eigenen Autos nicht wichtig ist, kommt ein E-Auto-Abo infrage. Es ist dann von Vorteil, wenn temporär ein Bedarf an einem individuellen Fahrzeug besteht. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn die Urlaubssaison beginnt und eine Reise mit dem Zug oder dem Flugzeug nicht infrage kommt. Dann steht ein neues und hochwertiges Elektroauto zur Verfügung, ohne dass sich um die Formalitäten gekümmert werden muss, wie sie beim Autokauf anfallen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.