NachrichtenWirtschaft

Wirtschaftsmagazin Capital zeichnet Sparkassen-App aus

Sparkassen-App mit deutlichem Abstand auf Platz 1

Die App-Sparkasse konnte mit Bestnoten beim Test im Auftrag des Wirtschaftsmagazin Capital überzeugen. Insgesamt testete das Münchner Institut 33 Finanzapps aus den Kategorien: Klassische Banken, Neobanken und unabhängige Finanzapps. Alle Apps wurden jeweils in der Smartphone-Version für die Betriebssysteme Android und iOS untersucht. Im Mittelpunkt des Tests standen Kontoführung und Funktionalität sowie Service. Im Ergebnis landete die Sparkassen-App mit 90,6 von 100 möglichen Punkten auf dem 1. Platz. 

Als Gesamtsiegerin ragt mit deutlichem Abstand auch in diesem Jahr die Sparkassen-App heraus (90,6 Punkte von 100). Die Sparkassen-App zeichnet lt. Testergebnis insbesondere aus, dass sie Multibankenfähig ist, d.h., dass mehrere Konten verschiedener Institute in die Sparkassen-App eingebunden werden können und der Kunde den aktuellen Kontostand verfolgen kann. Als Siegerin bietet die Sparkasse sogar aktive Transaktionen zwischen den Konten an, lautet das Urteil von Capital, nachzulesen unter www.capital.de/beste-banking-apps-2024

„Das Testergebnis zeigt, dass wir bei der Digitalisierung, dem Service und der Funktionalität mit unserer App weit vorn sind. Damit bieten wir unseren Kunden einen großen Vorteil gegenüber anderen Banken. Jeder, der die App noch nicht nutzt, sollte diese ausprobieren und sich von der Qualität überzeugen“, sagt Jörg Krieglstein, Vorstandvorsitzender der Kreissparkasse Gotha. Die App steht kostenlos zum Download in den entsprechenden Online-Stores zur Verfügung. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.