Puppentheater meets Barockmusik: Der Diener zweier Herren Foto: Bernd Seydel
Kultur & FreizeitNachrichten

Quasimodo, Titus und ein Diener zweier Herren: Vorverkauf für das Ekhof Festival 2024 startet

Der Vorverkauf des Ekhof-Festivals 2024 ist gestartet. Theater- und Musikbegeisterte können nun Karten für Schauspiel, Oper, Puppentheater und viele Konzerte erwerben. Das diesjährige Festival findet vom 1. Juni bis 28. September in Kooperation mit der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach statt. Karten gibt es an allen bekannten Vorverkaufsstellen Thüringens: den Thüringer Tourist-Informationen und Geschäftsstellen der TA, TLZ und OTZ sowie unter www.ticketshop-thueringen.de

Im Juli erwacht die Bühnenmaschinerie im barocken Ekhof-Theater wieder zum Leben. Dann heißt es: Bühne frei für Quasimodo und Esmeralda. Im Hauptbühnenstück des Ekhof-Festivals 2024 geht es um Liebe und um Menschlichkeit, um die Erneuerung von Strukturen und um Kunst in der Kirche: Der „Glöckner von Notre Dame“, dem der historische Roman „Notre-Dame de Paris“ von Victor Hugo zugrunde liegt, wird in einer Produktion des Sonnentor Theaterfestivals zu sehen sein. 

Das Schauspiel ist nur eine Preziose des Theatersommers im Westturm von Schloss Friedenstein. Insgesamt werden im Rahmen des Festivals 24 Aufführungen zu sehen – und zu hören sein. Mit der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach musizieren bei verschiedenen Konzerten hochkarätige Solisten wie der Sopranist Bruno de Sá, die Violinistin Midori Seiler, der Tenor/Haute-Contre Aco Bišćević oder Reinhold Friedrich an der Solo-Trompete. 

Eine konzertante Aufführung der Oper „La Clemenza die Tito“ von Christoph Willibald Gluck ist zu hören. Auch die turbulente Verwirrkomödie „Der Diener zweier Herren“ steht wieder auf dem Spielplan – nachdem sie im vergangenen Jahr großen Anklang gefunden hatte. Junge Ekhof-Besucher*innen kommen auch im September bei der Kinderoper „Brundibár“ auf ihre Kosten, bei der Schüler*innen der Eisenacher Musikschule „Johann Sebastian Bach“ gemeinsam mit den Profis der Philharmonie musizieren. 

An den Veranstaltungssamstagen finden jeweils um 16 Uhr Führungen im Ekhof-Theater statt. Eine Anmeldung unter 03621 8234-0 ist erforderlich. In der interaktiven Ausstellung „Hinter den Kulissen -Das Ekhof-Theater neu erleben“ können die Besucher*innen mittels VR-Brille in den Probenalltag des 18. Jahrhunderts eintauchen und die Geschichte des Theaters näher kennenlernen. 

Weitere Informationen gibt es auf: www.ekhof-festival.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.