Ratgeber

Trading für Anfänger – Andre Witzel bereitet auf den schnellen Wertpapierhandel vor

Seit Jahren schon bleiben Sparer bei der Vermögensbildung auf der Strecke, weil niedrige Zinsen und die gestiegene Inflation nur sehr magere Renditen zulassen. Daher versuchen sich immer mehr Deutsche im Trading. Befeuert wird dieser Trend durch die voranschreitende Digitalisierung, die es jedem Erwachsenen erlaubt, von jedem Endgerät aus in Echtzeit am Börsenhandel teilzuhaben.

Genau hier sieht Andre Witzel die Gefahr für Neulinge. Da es keine Zugangsbeschränkungen gibt, “gehen Anfänger das Abenteuer Trading ohne ausreichende Vorbereitung an und zahlen schmerzhaftes Lehrgeld”. Daher erklärt der erfahrene Gründer von “Trading für Anfänger” Einsteigern, wie der aktive Börsenhandel funktioniert und Anfängerfehler vermieden werden können.

Ander Witzel bereitet Anfänger und Fortgeschrittene auf einen erfolgreichen Trading-Einstieg vor!

Was versteht man an der Börse unter Trading?

Trading lässt sich aus dem Englischen mit dem Begriff Handeln übersetzen. Gemeint ist damit der schnelle Börsenhandel, bei dem innerhalb weniger Minuten bis Stunden hohe Gewinne möglich sind.

Dabei geht es weniger darum, Unternehmensanteile zu kaufen und zu verkaufen. Vielmehr handeln Trader mit speziellen Finanzinstrumenten, indem sie auf die Kursentwicklung eines Basiswertes innerhalb eines vorab festgelegten Zeitraums setzen. Geht die Annahme auf, steht der Trader im Geld. Irrt er sich, muss ein Verlust akzeptiert werden. Der Vorteil bei dieser Art des Börsenhandels liegt unter anderem darin begründet, dass Gewinne sowohl bei steigenden als auch bei fallenden Kursen erzielt werden.

Trading ist ein komplexes Unterfangen, bei dem Selbstdisziplin, Konzentrationsfähigkeit und Entschlusskraft wichtig sind. Vor allem aber bedarf es laut des Experten “eines umfangreichen Wissens über die Materie und die Funktionsmechanismen der Märkte und der Software“. Angehende Trader, die sich die genaue Expertise der Profis von Andre Witzels Trading für Anfänger sichern möchten, können sich hier über die Details informieren.

Hebel sinnvoll einsetzen

Spannend und gewinnträchtig wird Trading durch den Einsatz von Hebeln. Diese ermöglichen es, mit einem geringen Kapitaleinsatz außerordentliche Gewinne zu generieren. Trading-Guru Witzel verweist darauf, “dass diese Hebel auch zu hohen Verlusten führen können”. Seines Ermessens nach sollten Neulinge sparsam mit diesem Instrument haushalten und erst intensiver nutzen, wenn sich die Trading-Mechanismen eingeschliffen haben.

Trading für Anfänger – welche Finanzinstrumente eignen sich?

Grundsätzlich lassen sich alle Vermögenswerte traden. Beliebt sind vor allem moderne Finanzinstrumente:

  • Contracts for Difference (CFD)
  • Exchange Traded Funds (ETF)
  • Kryptowährungen
  • Indexfonds
  • Optionen

Zu den klassischen Anlagentypen, die sich fürs Trading eignen, stechen die folgenden Assets hervor:

Andre Witzel führt in die Welt des Tradings ein

In seinem Bemühen, Neulinge auf das Börsengeschehen im Allgemeinen und das Trading im Speziellen vorzubereiten, empfiehlt Witzel eine geordnete Vorgehensweise. Er plädiert dabei für eine fundierte Trading-Ausbildung, auch wenn eine solche nicht umsonst zu haben ist.

Basics erlernen

In einem ersten Schritt geht es darum, die Grundlagen des Börsengeschäfts kennenzulernen. Dabei ist es unabkömmlich, von den Erfahrungen von Trading-Profis zu profitieren, die als Coaches und Ratgeber fungieren und Anfängern das kleine Einmaleins des Wertpapierhandels anhand praktischer und theoretischer Beispiele näherbringen.

Funktionsweise der Software verinnerlichen

Bevor der erste Trade gesetzt wird, müssen sich Trader im Anfangsstadium eingehend mit der Software beschäftigen, über die das gesamte Handelsgeschehen einschließlich Depotverwaltung abgewickelt wird.

Wenn es zur Sache geht, sind Entscheidungen binnen weniger Sekunden zu treffen, ohne dass erst im Handbuch nachgeschlagen werden kann, um sich kundig zu machen, an welcher Stelle die entscheidenden Klicks zu setzen sind. Hilfreich dabei ist es, wenn die Software ein Demokonto bereithält. Auf diesem kann die Funktionsweise der Plattform ohne Echtgeld simuliert und geübt werden.

Marktanalysen und Finanzinstrumente kennenlernen

Eine professionelle Vorbereitung umfasst zudem profunde Marktanalysen. Anfänger bekommen dabei ein Gefühl für die Marktmechanismen und die Finanzinstrumente, die die höchsten Gewinne abwerfen. Überdies sollten die bekanntesten und profitabelsten Trading-Strategien vorgestellt werden.

Emotionskontrolle, Fehleranalyse und Risikomanagement

Trader handeln selten erfolgreich, wenn sie sich von ihren Gefühlen leiten lassen. Daher umfasst eine gezielte Vorbereitung ein Training, das es ermöglicht, Trades emotionslos und rational zu setzen. Eine penible Dokumentation ihres Handelns befähigt Trader zur Fehleranalyse, wodurch zukünftige verlustbehaftete Ausrutscher vermieden werden. Letztendlich ist ein solides Risikomanagement unvermeidlich, um Verluste wirkungsvoll einzugrenzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.