Gefördert durch das Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie aus Mitteln des Landesprogramms Solidarisches Zusammenleben der Generationen“ lsz logo
NachrichtenStadt Gotha

Seniorenbüro der Stadt Gotha wird eröffnet

Im Dezember des letzten Jahres bekam der Seniorenbeirat der Stadt Gotha zwei besonders erfreuliche Mitteilungen. Die erste Nachricht kam von der Stadt Gotha und informierte darüber, dass demnächst mit Hilfe der Baugesellschaft Gotha ein Büro in der Jüdenstraße zur Verfügung gestellt werden kann. Die zweite gute Nachricht erreichte den Beirat im Anschluss vom Landratsamt Gotha, welches eine Förderung in Höhe von ca. 7.300,- € für die Möblierung, technische Ausstattung und Schaufenstergestaltung des Seniorenbüros bewilligt hat. Die Förderung stammt vom Thüringer Ministerium für Arbeit, Soziales, Gesundheit, Frauen und Familie und kommt aus dem Landesprogramm für Solidarisches Zusammenleben der Generationen.

Das Büro wird am 5. März 2024, um 15 Uhr, durch Oberbürgermeister Knut Kreuch eröffnet. Ab da ist vorerst geplant, dienstags und donnerstags Sprechstunden der Medienmentoren und Sicherheitsbegleiter durchzuführen und jeden ersten Mittwoch im Monat eine Sprechstunde des Seniorenbeirates für alle sonstigen Themen.

Gern können Interessierte das niederschwellige Angebot nutzen und ins Gespräch kommen, Beratung und Unterstützung erhalten und Ideen einbringen. Die Mitglieder des Seniorenbeirates möchten jedoch nicht nur als Ansprechpartner für die ältere Generation gesehen werden, sondern den Dialog der Generationen unterstützen und gegen Einsamkeit ankämpfen sowie Familien stärken.

Am Bedarf orientiert wird es eventuell noch Änderungen an den Sprechzeiten geben und auch Vorträge für Kleingruppen sind bereits geplant. „Mit dem Tag der Eröffnung werden auch die Ideen für weiteres wachsen“, da ist sich die Vorsitzende Angelika Nyga sicher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.