Bild von Gerd Altmann auf Pixabay
NachrichtenStadt Gotha

Stadt Gotha trauert um Siegfried Creutzburg

Die Stadt Gotha trauert um Siegfried Creutzburg, den Gründer der Firma Gotha Druck. In Goldbach geboren, hat er nach seiner Schriftsetzerlehre in der Gothaer Druckerei „August Bebel“ in der Druckindustrie von Baden-Württemberg und zeitweise in der Schweiz eine neue berufliche Heimat gefunden. Er qualifizierte sich zum Schriftsetzermeister und war u.a. als Gesellschafter und Geschäftsführer eines Druckhauses in Stuttgart tätig. 1990 kam er nach Thüringen zurück, übernahm die Firma Gotha Druck im „Städtischen Hof“ in Gotha. Als die Schallplattenhüllenfabrikation zu Ende ging, holte er für sein Unternehmen Druckaufträge aus der Automobilindustrie sowie der Lebensmittelindustrie und hatte damit ein so umfangreiches Geschäft aufgebaut, dass er baulich erweitern wollte. Da in Gotha dafür nicht so schnell ein Grundstück vorhanden war, kam es zur Neuansiedlung in Günthersleben-Wechmar. Hier entwickelte er die Firma zum Weltmarktführer und übergab die Unternehmensführung 2013 an die nächste Generation. Für seine Verdienste wurde er auf Anregung von Knut Kreuch mit dem Bundesverdienstkreuz geehrt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.