Symbolfoto von Gerd Altmann auf Pixabay
NachrichtenStadt Gotha

Engagierter Einsatz gegen illegale Müllentsorgung

Kostenintensive Reinigung und konsequente Kontrolle

Bürgermeister Ulf Zillmann hat in der letzten Stadtratssitzung über den Umfang der illegalen Müllentsorgung im Stadtgebiet informiert. Der durch zwei Mitarbeiter der Stadtverwaltung engagiert ausgeübte „City-Service“ des Bürgeramtes hat im vergangenen Jahr rund 24 Tonnen illegal entsorgten Müll aufgelesen und mit Kosten von rund 3.500 Euro der richtigen Verwertung zugeführt. Dies waren neun Tonnen mehr, als noch im Jahr zuvor.

Darüber hinaus haben die Mitarbeiter des Gartenamtes im letzten Jahr 370 m² illegal entsorgten Müll auf städtischen Grün- und Freianlagen, auf Spielplätzen und im Stadtwald aufgesammelt. Hinzu kommt rund eine halbe Tonne Altreifen, die in versteckt liegenden Bereichen, im Gewässer und im Stadtwald entsorgt wurden. Hierfür entstanden weitere Entsorgungskosten in Höhe von rund 9.000 Euro.

Das Bürgeramt geht mit den Ordnungsbehördlichen Vollzugsdienstkräften gegen die illegale Müllentsorgung entschieden vor. Es wurden zahlreiche Ordnungswidrigkeiten geahndet und konsequent kontrolliert.

Gedankt wird in diesem Zusammenhang allen Bürgerinnen und Bürgerinnen, die mit ihren konkreten Meldungen an die Stadtverwaltung über illegale Müllentsorgungen dazu beitragen, dass diese schnellstmöglich ausfindig gemacht werden können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.