Foto von Gaelle Marcel auf Unsplash
Kultur & Freizeit

Performance-Druck: Wenn es mit der Familienplanung nicht klappt

Für viele Paare ist es der größte Wunsch, gemeinsam eine Familie zu gründen. Das klappt jedoch nicht immer auf Anhieb. Während manche Paare relativ schnell auf einen positiven Schwangerschaftstest blicken können, müssen andere viel Geduld mitbringen. Laut familienplanung.de/ können sich die Chancen drastisch erhöhen, wenn Frauen wissen, wann ihr Eisprung stattfindet. Für viele Partner erhöht sich dadurch jedoch der Druck, denn sie müssen rechtzeitig in Stimmung kommen und das kurze Zeit Fenster nutzen. Der Performance-Druck ist für manche Männer zu viel, was bleibt sind Frust und Unzufriedenheit. Doch was hilft in dieser Situation wirklich?

Spielerischer Umgang mit Sexualität

Wie wir auf gotha-aktuell.info/ berichtet haben, sind viele Paare, die einen Kinderwunsch haben, bereits seit vielen Jahren zusammen. Dabei kann es vorkommen, dass die gemeinsame Sexualität ein wenig eingeschlafen ist und erst durch die Familienplanung wieder aufgeweckt wird. Ein Fehler, der dabei häufig geschieht: Die Zeugung wird als Mittel zum Zweck gesehen, dabei gehen Sinnlichkeit und Zärtlichkeit verloren. Aus diesem Grund fällt es vor allem Männern oftmals schwer, in die passende Stimmung zu kommen. Für Paare bedeutet dies, dass sie das Thema Sexualität wieder neu aufrollen müssen. Auch wenn der Kinderwunsch dabei im Zentrum stehen darf, muss Intimität wieder neu erkundet werden. Ein spielerischer Umgang, der nicht nur auf die Zeugung abzielt, ist dabei besonders wichtig. So können bspw. Spielzeuge, sinnliche Öle oder andere Helfer zum Einsatz kommen, um die Situation aufzulockern.

Kommunikation ist der Schlüssel

Wie in allen Bereichen zwischenmenschlicher Beziehungen ist auch im Schlafzimmer eine offene Kommunikation besonders wichtig, wie petra.de/  betont. Paare können sich dabei z. B. folgende Fragen stellen: Was macht dir besonders viel Druck? Hast du Sorgen oder Ängste, die mit der Familienplanung zusammenhängen? Was würde sich verändern, wenn wir nicht mehr nur zu zweit wären? Oftmals sind die unterbewussten Sorgen vor großen Veränderungen ein absoluter Abturner für eine der beiden Seiten. Die offene Kommunikation schafft Nähe und macht so auch wieder Lust darauf, sich körperlich näherzukommen. Falls es mit den Gesprächen nicht gut klappt, kann natürlich auch die Hilfe eines Paartherapeuten in Anspruch genommen werden.

Photo by Jasmin Wedding Photography: https://www.pexels.com/photo/man-and-woman-near-grass-field-1415131/

Medikamentöse Hilfe lässt Druck abfallen

Wenn es aufgrund von psychischer oder physiologischer Schwierigkeiten zu Erektionsproblemen kommt, kann dies für Männer sehr belastend sein. Viele verbinden damit Gefühle von Scham oder Versagensängsten, die die Thematik noch zusätzlich verstärken. Hier können Medikamente Abhilfe schaffen, unabhängig davon, ob es sich um eine körperliche oder eine seelische Ursache handelt. Viagra sorgt für die Entspannung der Blutgefäße im Penis, wodurch das Blut leichter hineinfließen und eine Erektion entstehen kann. Wer Viagra online bestellen möchte, kann dies einfach über eine Online-Apotheke wie apomeds.com/de/ erledigen. Dazu wird entweder ein bestehendes Rezept benötigt oder es kann ein e-Rezept online angefragt werden. Sind Sorgen und Ängste Grund für die Schwierigkeiten im Schlafzimmer, hilft die kurzzeitige Einnahme bereits dabei, Druck herauszunehmen und wieder mehr Leichtigkeit zu erzeugen. Für viele Männer ist es deshalb bald wieder möglich, auf das Medikament zu verzichten oder dieses nur für den Fall aufzubewahren.

Die Familienplanung ist für viele Menschen ein großer Traum, kann aber auch viele Ängste auslösen und beim Liebesspiel für Druck und zu hohe Erwartungen sorgen. In diesem Fall kann besonders für Männer die Lust an der gemeinsamen Intimität vergehen und Sexualität zum Tabuthema werden. Mit unseren Vorschlägen wird es wieder leichter!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.