Bild von Yildiray Yücel Kamanmaz auf Pixabay
API-THNachrichten

Auf der falschen Seite ins neue Jahr – Geisterfahrer in der Silvesternacht auf der A4

A4 bei Gotha (ots)

In der Silvesternacht konnte ein Geisterfahrer auf der A4 bei Gotha durch eine Streifenbesatzung der Autobahnpolizei Waltershausen gestoppt werden. Der 34-jährige Deutsche fuhr auf der A4 in Fahrtrichtung Dresden entgegengesetzt, sodass mehrere Verkehrsteilnehmer ausweichen mussten. Nachdem die Beamten der Autobahnpolizei das Fahrzeug auf Höhe des Parkplatzes „Drei Gleichen“ zum Anhalten bringen konnten, stellten sie zunächst fest, dass der Fahrzeugführer alkoholisiert sein muss. Eine Atemalkoholmessung ergab einen Wert von 2,27 Promille. Doch damit war nicht genug: Der junge Fahrer war nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Die Fahrt ins neue Jahr endete mit einer Blutentnahme im Krankenhaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.