Bild von Yildiray Yücel Kamanmaz auf Pixabay
LPI Gotha - Regional

Ilmenau: Unfallanzeige endet mit Blutentnahme

Ilmenau (Ilmkreis) (ots)

Am frühen Samstagmorgen meldete ein 51-jähriger Mann eine Verkehrsunfallflucht in der Johann-Friedrich-Böttger-Straße in Ilmenau. Nach Aussage des Anrufers habe das hinter ihm parkende Fahrzeug wahrscheinlich einen Schaden an seinem Fahrzeug verursacht. Die eingesetzten Beamten prüften den Sachverhalt, konnten allerdings keine Schäden an beiden Pkws feststellen. Was die Beamten allerdings feststellten, waren Schwierigkeiten bei dem Mitteiler, als dieser sein Fahrzeug zur weiteren Begutachtung aus der Parklücke fuhr. Im Rahmen einer Fahrtüchtigkeitsprüfung verlief ein durchgeführter Drogenschnelltest positiv auf Methamphetamin und Opiate. Der anfängliche Mitteiler der Verkehrsunfallflucht wurde nun selbst als Betroffener im Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen des Fahrens unter berauschenden Mitteln geführt und in ein Krankenhaus zur Blutentnahme verbracht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.