Bild von Yildiray Yücel Kamanmaz auf Pixabay
LPI GothaNachrichten

Ins Gleisbett gefahren – teures Missgeschick

Gotha – Landkreis Gotha (ots)

Am Samstagabend gegen 17:30 Uhr befuhr eine PKW Fahrerin die Waltershäuser Straße in Gotha stadtauswärts. An der Einmündung zur Humboldtstraße verwechselte die 47-Jährige offenbar die Fahrbahnen und folgte dem Gleisbett der Thüringer Waldbahn. Nach ca. 50 Metern blieb sie mit dem Fahrzeug im Gleisbett stecken. Ein hinzugerufener Abschleppdienst konnte die Dame aus ihrer misslichen Lage befreien. Es entstand Sachschaden am Fahrzeug und an der Gleisanlage. Die Strecke der Thüringer Waldbahn musste für ca. eine Stunde gesperrt werden. Die dadurch entstandenen Ausfallzeiten der Waldbahn schlagen mit einem vierstelligen Betrag zu Buche. (rd)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.