Bild von Yildiray Yücel Kamanmaz auf Pixabay
LPI GothaNachrichten

Fünf Pkw in der Clara-Zetkin-Straße in einander geschoben – Alkoholtest positiv

Gotha (ots)

Gestern Nachmittag kam es zu einem Verkehrsunfall, bei dem fünf unbeteiligte Fahrzeuge in einander geschoben wurden. Ein 41 Jahre alter Opel-Fahrer wollte von der Clara-Zetkin-Straße aus nach links in eine Grundstückseinfahrt einfahren und musste hierzu verkehrsbedingt halten. Während dieser sodann zum Abbiegen ansetzte, überholte ihn ein 34-Jähriger und kollidierte seitlich mit dem Opel. Sein VW wurde durch den Aufprall quer zur Fahrtrichtung nach links gegen den linken Fahrbahnrand geschleudert. Der VW schob in der Folge fünf ordnungsgemäß abgeparkte Pkw in einander auf. Der 34-Jährige wurde leicht verletzt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von rund 1, 1 Promille. Der Verkehrsunfall wurde von Zeugen gemeldet. Für kurze Zeit musste der Unfallverursacher durch einen Passanten bis Eintreffen der Polizei festgehalten werden, weil er im Begriff war, sich vom Unfallort pflichtwidrig zu entfernen. (ah)

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.