NachrichtenStadt Gotha

„STADTWERKE GOTHA Sportlerehrung 2023“ Die Sieger stehen fest!

Am vergangenen Freitag wurden von der Stadt Gotha und der Stadtwerke Sportstiftung Gotha die Mannschaften des Jahres geehrt, die Nachwuchssportförderpreise in der Altersklasse unter 18 Jahre, die Sportförderpreise in der Altersklasse über 18 Jahre, der Ehrenamtspreis an Gothaer Sportlerinnen und Sportler vergeben sowie der Ehrenbrief im Sport des Oberbürgermeisters der Residenzstadt Gotha. Die Festveranstaltung fand im Bildungszentrum der Thüringer Landesverwaltung in Gotha statt.

Die Preise in den Kategorien Nachwuchsförderpreis U18, Sportförderpreis Ü18, Mannschaft des Jahres sowie Ehrenamt, wurden von der Stadtwerke Gotha Sportstiftung zur Verfügung gestellt und an die folgenden Sportlerinnen und Sportler verliehen:

Den „STADTWERKE GOTHA Nachwuchssportförderpreis“ in der Kategorie U18 erhielten Selda Meyen (Karateverein „Nippon“ Gotha e. V.) – 1. Platz, Hanna Räpple (Gothaer LAC e. V.) – 2. Platz und Elisabeth Lehnen (FSV 1950 Gotha e. V.) – 3. Platz. Selda Meyen bestritt zahlreiche nationale und internationale Wettkämpfe mit hervorragenden Platzierungen, gewann im Jahr 2023 mehrere internationale Wettkämpfe und wurde dieses Jahr Deutsche Meisterin im Einzel. 

Hanna ist Leichtathletin und aktuell die schnellste der nationalen Bestenliste über 100 m, Landesmeisterin 100 m sowie 200 m und vertrat die deutsche Leichtathletik-Auswahl sehr erfolgreich beim Youth Olympic Festival.

Elisabeth wurde Thüringer Hallenlandesmeisterin im Hochsprung, mitteldeutsche Hallenmeisterin, Thüringer Landesmeisterin und gehört seit diesem Jahr auch dem Kader des Thüringer Leichtathletikverbandes an.

Der „STADTWERKE GOTHA Sportförderpreis“ in der Kategorie Ü18 wurde an Sidney Michelle Ott (Karateverein „Nippon“ Gotha e. V.) – 1. Platz, Ronny Kreitl (Bierfassheber Gotha e. V.) – 2. Platz und Steffen Heinze (Bierfassheber Gotha e. V.) – 3. Platz. Sidney Michelle gewann bei der diesjährigen Karate-Europameisterschaft in Zypern souverän die Goldmedaille, gewann den Banzai-Cup in Berlin an welchem 30 Nationen teilnahmen, errang den 3. Platz bei der Deutschen Meisterschaft und gehört seit mehreren Jahren dem Nationalteam an Hanna ist Leichtathletin und aktuell die schnellste der nationalen Bestenliste über 100 m, Landesmeisterin 100 m sowie 200 m und vertrat die deutsche Leichtathletik-Auswahl sehr erfolgreich beim Youth Olympic Festival.

Elisabeth wurde Thüringer Hallenlandesmeisterin im Hochsprung, mitteldeutsche Hallenmeisterin, Thüringer Landesmeisterin und gehört seit diesem Jahr auch dem Kader des Thüringer Leichtathletikverbandes an.

Die Preise für die „STADTWERKE GOTHA Mannschaft des Jahres“ wurden in diesem Jahr an die Jungenmannschaft Seesportmehrkampf vom Marineclub e. V. (1. Platz), die Blue Volleys Gotha vom VC Gotha e. V. (2. Platz) und die Blue Volley Juniors U21, ebenfalls vom VC Gotha e. V. (3. Platz) verliehen. 

Die Jungenmannschaft Seesportmehrkampf ist in diesem Jahr Deutscher Meister geworden. Auch auf Landesebene konnten die Mannschaft viele Titel nach Gotha holen und wurden u.a. Thüringer Landesmeister und belegten bei überregionalen Wettkämpfen mehrfach den 1. Platz.
Dem Volleyball-Team vom VC Gotha e. V. ist es in diesem Jahr wieder gelungen, im DVV-Pokal für Furore zu sorgen. Man erreichte als Zweitligist das Viertelfinale und konnte sich so in Deutschlands höchstem Volleyball-Pokal zu den besten acht Mannschaften Deutschlands zählen.

Auch der Volleyball-Nachwuchs ist in Thüringen sehr erfolgreich. Die Blue Volley Juniors U21 marschierten durch die Thüringenligasaison 2022/2023 und holten sich souverän den Landesmeistertitel. 

Mit dem „Ehrenamtspreis der Stadtwerke Gotha“ für seine langjährige Vorstandsarbeit und technischer Verantwortlicher im Sportverein, wurde Jens Heerda vom Marineclub Gotha e. V. geehrt.  

Als besondere Ehrung wurde in diesem Jahr die ,,Gotha-Medaille‘‘ an die Gothaer Sportler vom Bodelschwingh-Hof Mechterstädt e. V. verliehen. Die Athleten Patrick Lesser, Jessica Steinbrück, Sandra Bingler und Michael Zentgraf erreichten in diesem Jahr bei den Special Olympics World Games in Berlin insgesamt fünf Bronze-Platzierungen und mehrere Top-Ten Ergebnisse in den Disziplinen Tischtennis, Kraftdreikampf und Bowling. 

Mit dem Ehrenbrief des Oberbürgermeisters der Stadt Gotha wurden in diesem Jahr gleich zwei Gothaer geehrt:

Wolfgang Schramm ist 77 Jahre alt und seit seinem 60. Lebensjahr Skispringer. In seiner Skisprungkarriere konnte er mittlerweile zahlreiche Deutsche Meisterschaften gewinn und errang bei der Skisprung WM der Senioren in Villach im Jahr 2017 die Bronze-Medaille.

Mit Enrico Häfner wurde zudem einer der erfolgreichsten Kraftdreikämpfer der der Stadt geehrt. Nach dem Ende seiner aktiven Kraftdtreikampfkarriere engagiert sich Enrico als Übungsleiter für Menschen mit Behinderung im Kraftsport. Seit einiger Zeit ist er ebenso Nationaler Koordinator und Bundestrainer Kraftdreikampf im Verband der Special Olympics Deutschland und hat maßgeblichen Anteil an den vielen nationalen und internationalen Erfolgen seiner Athleten.

Durch den Abend führte der Beigeordnete der Stadt Gotha Peter Leisner.

Das Programm gestalteten Sportlerinnen und Sportler des Kick- und Thaiboxen Gotha e. V., sowie der Gothaer Theaterverein „Art der Stadt“, welcher zusätzlich auch wieder auf bewährte gute Weise für das rechte Licht und den guten Ton sorgte. Die Ehrungen nahmen der Oberbürgermeister der Stadt Gotha, Herr Kreuch und der Geschäftsführer der Stadtwerke Gotha GmbH, Herr Gabriel vor. 

Noch ein Wort zur Stadtwerke Sportstiftung Gotha:

Die Stadtwerke Sportstiftung Gotha fördert vielseitig und wirksam sportliche Aktivitäten in und um Gotha. Gefördert werden sportliche Leistungen, Nachwuchsarbeit genauso wie ehrenamtliche Tätigkeiten. Damit leistet die Stiftung einen wichtigen Beitrag für die Sicherung der Vereinsarbeit. Stiftung und Stadtwerke Gotha ziehen diesbezüglich fest an einem Strang.  

Die Sportstiftung achtet bei der Verwendung der jeweils zur Verfügung stehenden Mittel auf größtmöglichen Nutzen für das gesamte Spektrum des Sports in Gotha. 

Die wichtige Arbeit der Stiftung trägt sich vom Engagement der Sport-Paten. Die Unterstützer können mit einem individuellen Spendenbetrag für den Sport in Gotha viel bewirken.  

Nähere Informationen für Vereine und künftige Unterstützer: http://www.sportstiftung-gotha.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.