Spohr-Quartett Foto: © Dr. Bernd Seydel
Kultur & FreizeitNachrichten

„Light A Little Candle“ – Weih-nukka-Konzerte in Weimar und Gotha

Weimar, 28. November 2023; Mit dem Beginn der Adventszeit möchten die ACHAVA Festspiele Thüringen auf zwei stimmungsvolle Konzerte hinweisen. Die Botschaft von Frieden und Verständigung ist heute nötiger denn je. Die Kinder- und Jugendchöre der schola cantorum weimar bringen in diesem Zusammenhang gemeinsam mit dem Klarinettisten Helmut Eisel ein Programm aus Liedern und Instrumentalmusik zur Aufführung, das die Geschichte des jüdischen Chanukkafestes ebenso erzählt wie die christliche Weihnachtstradition. Im DNT Weimar bildet das Amalia Quartett hierfür den instrumentalen Rahmen, im Gothaer Kulturhaus spielt das Spohr Quartett. 
Tickets sind in den jeweiligen Theatern buchbar.
Ein Konzertprogramm für die ganze Familie.

Mittwoch, 13. Dezember 2023
18 Uhr
Deutsches Nationaltheater, Weimar
Light A Little Candle

Advents- und Chanukka-Konzert mit  
Helmut Eisel, Amalia Quartett und schola cantorum weimar
https://www.achava-festspiele.de/termin/2023-12-13-1800

Samstag, 16. Dezember 2023
17 Uhr
Kulturhaus Gotha
Light A Little Candle

Advents- und Chanukka-Konzert mit
Helmut Eisel, Spohr Quartett und schola cantorum weimar
https://www.achava-festspiele.de/termin/2023-12-16-1700

Auf der ganzen Welt feiert man im Dezember Weihnachten und Chanukka, das jüdische Lichterfest – mit Lebkuchen oder Latkes, ­zwischen Tradition und Familienfest, mit religiösem Bekenntnis und hier und da auch mit politischer Botschaft. Helmut ­Eisels »Sprechende Klarinette« schlägt bei uns im Konzert die Brücke zwischen Menschen, Kulturen und Traditionen. In unnachahmlich kommunikativer Art, mal fröhlich jauchzend, mal melancholisch seufzend und dann wieder ausgelassen jubelnd zieht er das Publikum in den Bann der Musik.
Dabei kommen Klarinette, Streichquartett und der Mädchenchor in wechselnden Besetzungen von chorisch bis konzertant zusammen: in traditionellen Weihnachts- und Chanukkaliedern, in klassischem Konzertrepertoire und natürlich in Helmut Eisels eigenen Klezmertänzen, die die fröhliche Atmosphäre der christlichen und jüdischen Familienfeste in die Welt hinaustragen.
Das Projekt will christliche und jüdische Traditionen präsentieren und für den Hörer lebendig werden lassen. Es vermittelt sie in Form eines fröhlichen und freundschaftlichen Dialogs, der exemplarisch für ein friedvolles und inspirierendes Miteinander der Kulturen steht.
Helmut Eisel ist ein renommierter und insbesondere auch in Israel hochangesehener Klezmer-Klarinettist, Freund und vielfacher Konzertpartner von Musikern wie Giora Feidman und Hanan Bar-Sela und in Thüringen ACHAVA-Künstler der Jahre 2017 bis 2022.
Die im Januar 2002 gegründete schola cantorum weimar hat das Ziel, musikalisch interessierte Kinder und Jugendliche zu fördern, ihre Freude am Chorgesang zu entwickeln und eine intensive Chorkultur zu leben. Die mittlerweile ca. 350 Sängerinnen und Sänger von 5 bis 22 Jahren proben in verschiedenen altersspezifischen Teilchören. Konzerte, Chorlager, Tourneen und die Mitwirkung in zahlreichen Inszenierungen am Deutschen Nationaltheater, sowie das alle zwei Jahre in Weimar stattfindende Kinder- und Jugendchorfestival »StimmenKlangRaum« sind wichtige Höhepunkte im Chorjahr. Beim Deutschen Chorwettbewerb 2018 in Freiburg im Breisgau belegte der Kinderchor den 1. Platz mit sehr gutem Erfolg.
Das Amalia Quartett, bestehend aus Barbara Seifert, Astrid Schütte, Almut Bormann und Astrid Müller, gab sein erstes Konzert im Rahmen der Kammermusiken am DNT Weimar 2009 mit Werken von Bach, Mozart und Beethoven. Seither folgten zahlreiche weitere Konzerte im DNT, darunter die Uraufführung einiger Lieder von George Alexander Albrecht. Außerdem gastierte das Quartett mehrfach beim Finsterwalder Kammermusik Festival, beim Radeberger Quantz-Fest, im Haus Kupferhammer in Warstein und im Alten Rathaus in Rüthen sowie bei »Clarinet & Friends« 2017 in Mühlhausen. 2015 führte das Amalia Quartett Frederic Rzewskis »Der Triumph des Todes« (deutsche Erstaufführung) für Stimmen und Streichquartett in Zusammenarbeit mit dem Kunstfest Weimar und dem DNT auf, dessen Premiere bundesweit Beachtung fand.
Eine Produktion der ACHAVA Festspiele in Kooperation mit dem Deutschen Nationaltheater Weimar, der Thüringen Philharmonie Gotha-Eisenach und der schola cantorum weimar.

Weitere Informationen zum Festival, Pressefotos zum Download und Programm finden Sie auf www.achava-festspiele.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.