Foto: Uwe Ulrich

Am Sonnabend, 25. November, wird von den „Orangerie-Freunden e.V.“ in der Veranstaltungsreihe „Club-Kino im Orangenhaus“ um 19 Uhr ein außergewöhnlicher Film gezeigt.
„Hidden Figures – Unerkannte Heldinnen“ erzählt von drei afroamerikanischen Mathematikerinnen, die maßgeblich am Raumfahrt-Programm der NASA beteiligt waren. Die Frauen arbeiteten in einer Zeit der Rassentrennung in den USA, in der sie täglich mit Vorurteilen und Diskriminierung konfrontiert wurden. Dennoch setzten sie ihre Talente und Fähigkeiten erfolgreich ein und bewiesen ihren Wert für die NASA, während sie gleichzeitig den Weg für zukünftige Generationen von Wissenschaftlerinnen und Ingenieurinnen ebneten.
Im Eintrittspreis von 12 € sind ein wählbares Getränk und ein Snack enthalten. Karten sind nur im Vorverkauf im Bürgerbüro Matthias Hey Hauptmarkt 36 in Gotha erhältlich.

Der Erlös der Veranstaltung wird für den Ankauf neuer Kamelien verwendet.

www.orangerie-gotha.de/termine

One thought on “Club-Kino im Orangenhaus

  • Leiht der Verein für diesen Film denn auch kommerzielle Aufführungsrechte, wenn der Titel hier öffentlich genannt wird? Und hat der Verein lizensierte Kino-Eintrittkarten? Ich ahne etwas, dass das nur eine halblegale Nummer wird… sehr gefährlich wäre das…

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.