Bild von Yildiray Yücel Kamanmaz auf Pixabay
API-TH

Sattelzug verliert Anhänger auf der A 4 bei Gotha

Gotha (ots)

Am gestrigen Samstagmorgen wurde mittels Notruf der Autobahnpolizei Thüringen mitgeteilt, dass eine litauische Sattelzugmaschine auf der A 4 in Richtung Frankfurt a.M., nach der AS Wandersleben, seinen Sattelanhänger verloren haben soll. Eine eingesetzte Streifen stellte den getrennten Sattelzug einer Logistikfirma auf dem Standstreifen fest. Nachdem der Sattelanhänger wieder provisorisch angehangen werden konnte, erfolgte eine Begleitung seitens der Polizei bis zum Autohof Schwabhausen an der AS Gotha. Da der Grund des Verlierens des Sattelanhängers vor Ort nicht schlüssig eruiert werden konnte, wurde am Samstagvormittag eine Dekra Niederlassung aufgesucht, um die Sattelzugmaschine auf mögliche technische Mängel hin zu untersuchen. Im Rahmen der technischen Untersuchung wurde festgestellt, dass eines von zwei Sicherungselementen der Sattelplatte defekt war und sich so der Sattelanhänger erst lösen konnte. Zudem wurde im Rahmen der Personen- und Fahrzeugkontrolle festgestellt, dass bei der litauischen Zugmaschine MAN die Kurzzeitzulassung abgelaufen war. Der 33-jährige weißrussische Fahrer musste vor Ort eine Sicherheitsleistung in Höhe von 315,- Euro hinterlegen. Die Weiterfahrt wurde vor Ort untersagt, bis die zwei genannten Mängel behoben sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.