Landkreis GothaNachrichten

Wirtschaftsdialog mit Landrat Onno Eckert – Gesprächsformat rückt heimische Wirtschaft in den Fokus

Foto: Landratsamt Gotha

Mit Unternehmer:innen ins Gespräch kommen, sich über aktuelle Herausforderungen austauschen und einen noch besseren Einblick in die regionale Produktvielfalt erhalten – unter anderem darum geht es beim „Wirtschaftsdialog mit Landrat Onno Eckert“. Im Rahmen dieses Formates wird der Landrat in den kommenden Wochen und Monaten verschiedene Unternehmen im Landkreis besuchen. Dabei wird er unter anderem auch von Kolleg:innen aus der Wirtschaftsförderung des Landratsamt oder der Leiterin des Regionalbüro Gotha der IHK Erfurt, Anja Wolf, begleitet. „Dass der Landkreis Gotha zu den wirtschaftsstärksten Landkreisen in Thüringen gehört, haben wir auch den heimischen Unternehmen zu verdanken“, sagt Landrat Onno Eckert und ergänzt: „Diese sind so vielfältig wie der Landkreis selbst – das Spektrum reicht vom festverwurzelten Familienbetrieb bis hin zum innovativen Technologieunternehmen. So vielfältig wie die Unternehmen sind auch die Themen und Herausforderungen, die diese beschäftigen. Wie kann es gelingen, die Zukunftsfähigkeit der heimischen Wirtschaft langfristig zu sichern und was braucht es dafür? Mit dem Wirtschaftsdialog möchte ich eine Plattform bieten, um lösungsorientiert über diese Fragen zu diskutieren.“

Die ersten beiden Stationen des neuen Formates haben den Landrat nach Waltershausen geführt. Dort besuchte er zum einen die Nissha-Schuster Kunststofftechnik GmbH und zum anderen die Firma Thomas Prinz HGS. Beide Unternehmen sind in diesem Jahr mit dem Zukunftspreis der IHK Erfurt und der Handwerkskammer Erfurt ausgezeichnet worden. So hat es sich die Nissha-Schuster Kunststofftechnik GmbH unter anderem zum Ziel gemacht, mit innovativen Lösungen umweltschädliche Kunststoffverpackungen zu ersetzen. Die Firma Thomas Prinz HGS hat einen liegenden Heizungsspeicher entwickelt, der Energieeffizienz und innovative Produktionsverfahren miteinander verbindet.
Weitere Firmenbesuche sind bereits geplant. Am 24. November wird Landrat Onno Eckert beispielsweise zum Wirtschaftsdialog bei der KRUMBEIN rationell GmbH & Co. KG in Bad Tabarz erwartet und am 29. November bei der Pössl Freizeit und Sport GmbH in Dachwig. Terminiert ist auch ein Besuch der Sklarz Abwasser- und Umwelttechnik GmbH in Waltershausen am 1. Dezember. Die genannten Firmenbesuche finden jeweils um 9 Uhr statt. Interessierte Unternehmer:innen, die im Rahmen des Wirtschaftsdialogs mit dem Landrat ins Gespräch kommen möchten, können sich per E-Mail unter blr@kreis-gth.de melden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.