Foto: © KTS/ Miriam Reichart

Künstlerin Jula Dech setzt sich am 31. Oktober 2023 mit dem Werk Hannah Höchs auf ihre ganz eigene künstlerische und analytische Art auseinander. 

Mit der Ausstellung „Schwarz und andere Farben“ – derzeit noch bis 19. November im Gothaer KunstForum Hannah Höch zu sehen – gibt Jula Dech anhand von rund 100 Exponaten einen Einblick in ihr künstlerisches Lebenswerk. Überdies hat sie sich seit Jahren auf vielfältige Weise mit dem Werk der Dadaistin Hannah Höch beschäftigt, die am 1. November Geburtstag hat. Aus diesem Anlass wird die Künstlerin und Kunsthistorikerin Jula Dech ihr eine besondere Hommage widmen – und zwar am Dienstag, dem 31. Oktober 2023, ab 17.00 Uhr in den Ausstellungsräumen in der Querstraße 13 – 15.

Jula Dech wird die Machart von Hannah Höchs berühmter Montage „Schnitt mit dem Küchenmesser Dada“, über die sie einst ihre Magisterarbeit geschrieben hat, anhand einer größeren Abbildung des Werks erklären und insbesondere einigen auffälligen ebenso wie verborgenen Elementen nachgehen.

Im Anschluss gibt es einen Rundgang mit ihr durch die Ausstellung und das Verweilen vor einzelnen ihrer Bilder, wobei sie dann im Dialog mit Jürgen Hofmann über ihr wichtige Exponate spricht und von den Besuchern dazu befragt werden kann. Jürgen Hofmann, Partner und Manager Jula Dechs, wird mit einer Lesung seiner Erzählung „Adams Nabel“, die mit einer Berühmung von Cranachs Genialität endet, auch das Programm des Abends beschließen.

Das KunstForum Hannah Höch Gotha hat während der Ausstellungszeiträume von Dienstag bis Sonntag sowie an Feiertagen in der Zeit von 10.00 bis 17.00 Uhr geöffnet. Der reguläre Eintritt in die Ausstellung kostet
4,00 Euro, ermäßigt 3,00 Euro. Für die Veranstaltung „Gotha, Hannah und Jula“ am 31. Oktober wird indes kein Eintrittsgeld erhoben. Weitere Informationen zum Ausstellungsbesuch sind unter: www.kunstforum-gotha.de nachlesbar.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.