Kultur & FreizeitNachrichten

Hightech & History: Das Perthes-Forum lädt zum Europäischen Tag der Restaurierung

Röntgenfluoreszenz-Elementanalysators (RFA), Foto: Andreas Fiedler

Sonntag, 15. Oktober 2023, 11 bis 15 Uhr – Perthesforum Gotha Justus-Perthes Straße 3, Hof 1

Unter dem Motto „In guten Händen“ feiert der Verband der Restauratoren am Sonntag, 15. Oktober, den 6. Europäischen Tag der Restaurierung. Auch die Restaurator*innen der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha beteiligen sich und laden in ihre Werkstätten ins Perthesforum ein. Im Fokus steht hier das Thema „Hightech & History“: Zerstörungsarme quantitative und qualitative Materialanalyse am Beispiel des 4K-Weißlicht-Mikroskops und eines tragbaren Röntgenfluoreszenz-Elementanalysators (RFA)“.

Interessierte können an zwei unterschiedlichen Veranstaltungen teilnehmen: Die Restauratorinnen Anke Few (verschiedene Materialien) und Marie-Luise Gothe (Textil) stellen die Arbeit an einem 4K-Weißlicht-Mikroskop vor: Vor Ort untersuchen sie Objekte unterschiedlicher Materialgruppen und präsentieren aktuelle Restaurierungsprojekte (11 und 13 Uhr). Die Restauratorin für Metall Susann Böhm und Andreas Fiedler, Restaurator für Glas, Keramik und Plastik, erklären die Röntgenfluoreszenzanalyse zur Identifizierung von Material und Echtheitsbestimmung (11 und 13 Uhr).

Die Veranstaltung ist kostenfrei. Aufgrund begrenzter Teilnehmer*innenzahl ist eine Anmeldung per Mail bei Marie-Luise Gothe (marie-luise.gothe@stiftung-friedenstein.de) oder Andreas Fiedler (andreas.fiedler@stiftung-friedenstein.de) notwendig.

Der Europäischen Tag der Restaurierung ermöglicht es Interessierten, die Arbeit der Restaurator*innen kennenzulernen, die sonst im Verborgenen liegt. Sie erfahren mehr darüber, mit welchem breitgefächerten Hintergrundwissen Restaurator*innen Hand an Altes und Wertvolles legen, was eine gute Konservierung und Restaurierung ist und wie man Restauratorin oder Restaurator wird. Jeweils am dritten Sonntag im Oktober geben Restaurator*innen in ganz Europa exklusive Einblicke in ihre Arbeitsplätze, die sich in Museen, privaten Ateliers, den Hochschulen, Denkmalämtern, Archiven und Schlösserverwaltungen befinden. Nähere Informationen sowie das Programm weiterer teilnehmender Institutionen gibt es auf: https://www.tag-der-restaurierung.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.