Freimaurer-Ausstellung schließt ihre Türen Das Thema der Ausstellung lebt in der wissenschaftlichen Begleitpublikation, im Film und Podcast weiter © Stiftung Schloss Friedenstein Gotha, Foto Lutz Ebhardt
Kultur & FreizeitNachrichten

Präsentation des wissenschaftlichen Begleitbandes zur Ausstellung „Freimaurer und Mysterien Ägyptens in Gotha

„Freimaurer ff.“ – Präsentation des wissenschaftlichen Begleitbandes zur Ausstellung „Freimaurer und Mysterien Ägyptens in Gotha“ plus Kurzfilm und Podcast

Sonntag, 15. Oktober 2023, 14 bis 17 Uhr 

Herzogliches Museum der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha

Das Thema „Freimaurer und Illuminaten in Gotha“ wirft ein Schlaglicht auf die Entwicklung Gothas um 1800 zu einem Ort des intellektuellen Austausches, des Gedankenexperiments, der wissenschaftlichen Diskussion und des europäischen Denkens der Zeit. Die nun erscheinende wissenschaftliche Begleitpublikation zur Ausstellung „Freimaurer und ägyptische Mysterien in Gotha“ leistet einen maßgeblichen Beitrag, dieses Thema sowohl der Forschung als auch einer breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen. Gleichzeitig bietet die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha mit einem Kurzfilm und einem Podcast einen multimedialen Einstieg in dieses spannende Thema. 

Am Nachmittag des 15. Oktober 2023 werden Publikation, Film und Podcast vorgestellt. Um 15 Uhr wird der Kurzfilm „Freimaurer und Illuminaten in Gotha“ gezeigt. Anschließend wird in einer Podiumsdiskussion mit den Autoren des Katalogs, den Mitarbeitern des Forschungszentrums Gotha der Universität Erfurt, Vertretern der Schirmherrin der Großen National-Mutterloge zu den drei Weltkugeln (3WK) und Wissenschaftlern der Stiftung Schloss Friedenstein Gotha im Gespräch mit dem Stiftungsdirektor Dr. Tobias Pfeifer-Helke die Publikation präsentiert. Begleitend dazu finden um 14 und um 16 Uhr zwei Führungen mit der Ausstellungskuratorin Uta Wallenstein statt. 

Hinweis: Der Podcast ist individuell über einen QR-Code jederzeit abrufbar. 

Der Eintritt für die Veranstaltung „Freimaurer ff“ im Herzoglichen Museum ist frei, eine Sektbar rundet die Veranstaltung stimmungsvoll ab. 

Die Veranstaltung „Freimaurer ff.“ bildet den Abschluss der Sonderausstellung „Freimaurer und Mysterien Ägyptens in Gotha“ im Herzoglichen Museum Gotha am Sonntag, 15. Oktober 2023.

Die Informationen im Überblick: 

Die wissenschaftliche Begleitpublikation: 

„Freimaurer und Mysterien Ägyptens in Gotha“

Verlag                          Michael Imhof Verlag 

Preis                            49,95 Euro

Herausgeber               Markus Meumann und Uta Wallenstein für die Stiftung Schloss Friedenstein Gotha

Umfang                        ca. 24 × 30 cm, ca. 450 Seiten, mit zahlreichen farbigen Abbildungen im Aufsatz- und Katalogteil

Ausstattung                Festeinband

Sprache                       Deutsch

ISBN                            978-3-7319-1292-7

Erschienen                 Oktober 2023

Cover der Begleitpublikation: Auf etwa 450 Seiten sind die neuesten Forschungsergebnisse zum Thema Freimaurer in Gotha sowie den Illuminaten zu finden.

„Freimaurer ff.“ – das Programm: 

Herzogliches Museum Gotha, Ausstellungs- und Skulpturenhalle, Oktogon

15. Oktober 2023, 14 bis 17 Uhr 

freier Eintritt ab 13 Uhr

14 Uhr Kuratorinnenführung durch Uta Wallenstein 

15 Uhr Podium zur Vorstellung des Katalogs und Präsentation des Films

16 Uhr Kuratorinnenführung durch Uta Wallenstein

Die neue Folge des Friedenstein-Funks rund ums Thema „Freimaurer und Illuminaten“ ist ab dem 15. Oktober 2023 überall dort, wo es Podcasts gibt, zu hören. Zum Beispiel hier: https://friedenstein-funk.podigee.io/episodes 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.