Symbolfoto: © Gotha-Aktuell
NachrichtenStadt Gotha

Brunnensaison endet und die Pflanzung von Blumenzwiebeln an der Wasserkunst beginnt in Kürze

Auch in diesem Jahr waren die Brunnen der Stadt Gotha wieder von April bis Oktober in Betrieb. Nun neigt sich die Brunnensaison dem Ende zu. Ab dem 04.10.2023 werden zunächst die Brunnen in der Innenstadt, wie die Wasserkunst, die Pferdetränke, der Gothardusbrunnen und der Schellenbrunnen gereinigt und für den anstehenden Winter vorbereitet. Die Wasserkunst, der Schellenbrunnen, der Arnoldibrunnen und der Minervabrunnen am Myconiusplatz erhalten zudem ihre Wintereinhausung. Alle weiteren Brunnen der Stadt Gotha und in den Ortsteilen werden ebenfalls in den nächsten Wochen gereinigt und winterfest gemacht.

In diesem Jahr erfolgte die Sanierung des Brunnens in Gothas Ortsteil Boilstädt. Die Arbeiten wurden durch die Firma Denkmalplan aus Körner durchgeführt. Die Gesamtkosten der Sanierung beliefen sich auf 10.500 €.

Des Weiteren wird zur Zeit der Laufbrunnen auf dem Coburger Platz saniert. Die am Brunnen auszuführenden Arbeiten umfassen im Wesentlichen das Reinigen der Werksteinoberflächen und Betonflächen, die Sanierung aller Fugen, das Ausbessern von Fehlstellen im Beton und Natursteinbelag, das Entfernen von Kalksinterablagerungen und die Beschichtung der Beton- und Sitzelemente mit Graffitischutz. Die Arbeiten werden durch die Firma Hopp Bausanierung GmbH aus Erfurt durchgeführt. Planungsseitig wird das Projekt durch das Planungsbüro Denkmalkonzept aus Erfurt betreut. Die Gesamtkosten der Maßnahme belaufen sich auf 51.000 €.

Im Zuge der Einhausung der Wasserkunst werden zudem in der letzten Oktoberwoche die Sommerblumen auf den Beeten an der Wasserkunst abgeräumt. Damit klingt der saisonale Sommerblumenschmuck an der aufwendig gestalteten Wasserkunst mit ihren vielfältigen Wasserspiel- und Brunnenanlagen aus.

Nach dem Sommerblumenflor werden nun die üppigen Blumenzwiebel-pflanzungen für das Frühjahr 2024 an der Wasserkunst vorbereitet. Für die Pflanzung von 8.500 Stück Blumenzwiebeln gemischt in verschiedenen Arten von mittelfrüh blühenden Tulpen, Narzissen und Kaiserkronen in leuchtenden Gelb- und Orangefarbtönen werden die Bettflächen gärtnerisch fachgerecht von der Firma Kopka aus Gierstädt vorbereitet. Danach werden die Blumenzwiebeln nach den Pflanzplänen des städtischen Gartenamts von der Fachfirma gepflanzt. Auch die Rasenflächen werden ein letztes Mal vor dem Winter geschnitten, ebenso erhalten die Buchskugeln den letzten Formschnitt in diesem Jahr.

Die Kosten für die Lieferung der Blumenzwiebeln und das Pflanzen inkl. aller gärtnerischer Arbeiten an der Wasserkunst für das Frühjahr 2023 betragen rd. 8.000 €. Die Maßnahme wird durch das Gartenamt der Stadt Gotha geplant und betreut.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.