NachrichtenStadt Gotha

Gotha glüht: Ein Wochenende voller Feuer und Faszination vom 22. bis 24. September

Gotha glüht: Ein Wochenende voller Feuer und Faszination vom 22. bis 24. September erwartet die Besucher in Gotha ein spektakuläres Event, das die Stadt in ein Meer von Flammen und Funken taucht. “Gotha glüht” ist das Motto des Handwerker- und Spezialitätenmarktes, der mit einem Kuba-Festival kombiniert wird. Ob Schmiedekunst, Feuershow, kubanische Musik oder kulinarische Köstlichkeiten – hier ist für jeden Geschmack etwas dabei.

Das Programm beginnt am Donnerstag, den 21. September, mit dem “Anglühen” auf dem Neumarkt. Ab 19 Uhr können die Besucher den Schmieden bei ihrer Arbeit zusehen und sich von der Atmosphäre verzaubern lassen. Am Freitag, den 22. September, findet um 15 Uhr die offizielle Eröffnung auf dem Buttermarkt statt. Dort können die Besucher auch das Kuba-Festival erleben, das mit Live-Musik, Tanz und Cocktails für karibisches Flair sorgt.

Der Höhepunkt des Wochenendes ist das “Nachtglühen” am Samstag, den 23. September. Ab 20 Uhr verwandelt sich die Dunkelheit in ein Feuerwerk der Schmiedekunst. Die Schmiede zeigen ihr Können an verschiedenen Stationen in der Stadt und lassen ihre Werke in einem faszinierenden Licht erstrahlen. Um 22.30 Uhr gibt es eine spektakuläre Feuershow auf dem Hauptmarkt, die von einem echten Feuerwerk um 23 Uhr gekrönt wird.

Wer mehr über “Gotha glüht” erfahren möchte, kann sich das Programmheft hier ansehen. Es enthält alle Details zu den einzelnen Veranstaltungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.