Foto: Stadtverwaltung Gotha
NachrichtenStadt Gotha

Neue Stadtführer für Schulen der Stadt Gotha

Oberbürgermeister Knut Kreuch hat heute den Schulen in Trägerschaft der Stadt Gotha insgesamt 288 Exemplare des im Fink-Verlag erschienenen Stadtführers „Gotha – Welt*Erbe*Stadt – Ein Spaziergang“ übergeben. Damit steht Lehrenden und Lernenden ein aktuelles Produkt zur Verfügung, mit dem die Stadt Gotha im Rahmen eines Stadtspaziergangs vorgestellt wird. Das 88-seitige Büchlein wurde von Oberbürgermeister Knut Kreuch verfasst und mit Fotografien von Carlo Böttger illustriert. Als Stadtführer agiert darin Kaufmann und Versicherungsgründer Ernst Wilhelm Arnoldi, der die Leser mit vielen Informationen durch seine Heimatstadt führt. „Es ist mir wichtig, dass so eine Publikation auch dort genutzt wird, wo die Grundlagen für das Wissen und die Liebe zur Heimat gelegt werden. Deshalb stiftet die Stadt Gotha von ihr initiierte Veröffentlichungen für den Schulunterricht, um dorthin auch die neuesten Erkenntnisse der stadtgeschichtlichen Forschungen zu transportieren“, so Oberbürgermeister Kreuch. Die im September 2022 erschienene Publikation zur Förderung des Tourismus und der Stadtkultur in Gotha ist vom GOTHANER e.V. herausgegeben worden und zum Preis von 7,75€ in jeder Buchhandlung sowie in der Tourist-Information Gotha am Hauptmarkt erhältlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.