NachrichtenStadt Gotha

Einmal barockes Fotomodell sein oder doch lieber Fechtmeister?

Foto: Spaß im Festsal © SSFG/ Hans-Peter Schmit

Der Schlösserkindertag rund um den Friedenstein – Mittwoch, 20. September 2023, 10 bis 17 Uhr 

Schloss Friedenstein und Herzogliches Museum Gotha

Am 20. September feiert Thüringen den Internationalen Kindertag. Der Friedenstein feiert mit und beteiligt sich gemeinsam mit 13 weiteren Residenzen am Schlösserkindertag: Foto als Prinzessin im barocken Kostüm gefällig? Oder doch lieber im Festsaal mit Gaukler Friedrich in die Welt der Märchen eintauchen? Sportlich beim Fechten, kreativ bei Materialdruck, Kerzenziehen und Co.? Das Angebot am Schlösserkindertag ist groß, die Themen vielfältig. 

Von 10 bis 17 Uhr können Familien Schloss Friedenstein und das Herzogliche Museum entdecken und rundherum einiges unternehmen. Die Veranstaltungen unter freiem Himmel sind kostenfrei, im Museum zahlen Erwachsene den ermäßigen Eintritt (Kombikarte: 8 Euro, Einzelkarte Friedenstein: 6 Euro, Herzogliches Museum: 4 Euro). Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben regulär freien Eintritt.

Nicht nur Schlossmaus Casimir freut sich auf Besuch am Schlösserkindertag. Auch die Ursaurier vom Bromacker sind mit von der Partie. Bei verschiedenen Veranstaltungen machen sich die jungen Gäste auf die Spuren des Höhlengräbers Orobates oder Dimetrodon, dem Saurier mit dem Rückensegel. Auch das Tambacher Liebespaar und den flinken Flitzer Eudibamus können die Besucher*innen kennenlernen. 

Im Schloss bringt das Friedenstein-Team den Gästen die historischen Räume, die Kunstkammer oder „Tiere im Turm“ näher. Im Herzoglichen Museum lüften Familien-Führungen das ein oder andere Geheimnis rund um Ägypten und die Freimaurer, auf rätselnde Weise kann man dort die Arbeit hinter den Kulissen kennenlernen. Am Stand des Kinder- und Jugendforums Gotha im Schlosshof werden Jugendliche über Kinderrechte informieren. 

Für alle, die über den Schloss- und Museumstellerand schauen möchten, stehen ein Kinderkarussell, Rutschen und verschiedene Outdoorspiele bereit. Ein Barde wartet mit musikalischen Ständchen auf. Für Verpflegung ist gesorgt. 

Den Schlösserkindertag hat die Schatzkammer Thüringen ins Leben gerufen. In diesem Jahr findet er bereits zum fünften Mal statt. Der Marketingverbund der Parks und Schlösser „Schatzkammer Thüringen“ wird gefördert von der Beauftragten des Bundes für Kultur und Medien (BKM) im Rahmen des Projekts „Open Friedenstein!“.

Die Führungen im Überblick: 

Neben einem durchgängigen Programm von 10 bis 17 Uhr werden zum Schlösserkindertag am Mittwoch, 20. September 2023, verschiedene Führungen angeboten: 

Führungen im Schloss: 

•    Tiere im Turm: 11 Uhr, 12:30 Uhr, 14:30 Uhr und 16 Uhr

•    Kunstkammer: 10 Uhr und 15:30 Uhr

•    Herzogliche Räume im Schlossrundgang: 11 Uhr, 11:45 Uhr und 13:30 Uhr

•    Bromacker Lab:

•          Dimetrodon – Der Saurier mit dem Rückensegel: 10 Uhr und 14 Uhr.

•          Auf den Spuren des Höhlengräbers Orobates: 11 Uhr und 15 Uhr

•          Das Tambacher Liebespaar Seymouria: 12 Uhr und 16 Uhr

•          Der flinke Flitzer Eudibamus: 13 Uhr

Führungen im Herzoglichen Museum:

•          Rätsel rund um Ägypten: 11.30 Uhr

•          „Freimaurer und Mysterien Ägyptens in Gotha“: 14.30 Uhr

Einen Überblick über das Programm in den anderen Schlössern gibt‘s auf:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.