Landkreis GothaNachrichten

Kreisgeländelauf der Jugendfeuerwehren in Gotha

Am kommenden Sonnabend werden die Farben orange und hellblau in der Kreisstadt in der Zeit von 8 bis 17 Uhr dominierend sein, denn an diesem Tag findet der jährliche Kreis-geländelauf der Jugendfeuerwehren in Gotha statt. Letztmals an diesem Ort und im gleichen Format als Stadt-Rally im Jahr 2015, wo zum Beispiel die Jugendfeuerwehr Wandersleben auf dem Bild zum Beitrag ihr Können zum Thema Knoten und Bunde unter den kontrollierenden Blicken des Herzogs unter Beweis stellen mussten.

Jeder der fünf Kreisbrandabschnitte (KBA) des Landkreises Gotha ist abwechselnd für die Ausrichtung der Veranstaltung zuständig, dieses Jahr also wieder einmal der KBA Mitte – Stadt Gotha. Die Strecke musste im Vergleich zum letzten Mal etwas angepasst werden und so absolvieren die über den Tag verteilten rund 670 Teilnehmer die insgesamt 8 Stationen auf einem etwa 3,5 km langen Rundparcours um das Schloss Friedenstein.

Mit der Hoffnung auf ein schönes Spätsommer-Wochenende, wie es beim letzten Mal der Fall war, freuen sich die Kinder und Jugendlichen im Alter zwischen 6 und 18 Jahren, startend in drei Altersklassen, mit ihren Betreuern auf einen tollen Wettbewerb.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.