Landkreis GothaNachrichten

Wir feiern 10 Jahre Schulsozialarbeit mit Familienfest

Flyer/ Landratsamt Gotha

Sie sind aus vielen Schulen im Landkreis Gotha nicht mehr wegzudenken: die Schulsozialarbeiterinnen und -sozialarbeiter. An 32 Schulen sind sie mittlerweile im Einsatz, unterstützen mit ihren vielfältigen Angeboten die Persönlichkeitsentwicklung von Kindern und Jugendlichen und fördern das soziale Miteinander. Aber was genau bedeutet eigentlich Schulsozialarbeit? Einen Einblick gibt es am 16. September von 12 bis 15 Uhr, beim Familienfest „10 Jahre Schulsozialarbeit im Landkreis Gotha“.

Auf dem Gelände und im Gebäude der Kooperativen Gesamtschule „Herzog Ernst“ in Gotha präsentieren sich die Schulsozialarbeiterinnen und -sozialarbeiter und geben einen Einblick in ihre Arbeit – die Bandbreite reicht von Medienprävention bis hin zu Entspannungsübungen. Für Groß und Klein gibt es zum Familienfest Mitmachangebote. So können sie zum Beispiel einen Stop-Motion-Film drehen, Yoga ausprobieren, Buttons selbst gestalten oder im Zirkuszelt aktiv werden.

„Im Landkreis Gotha wurde die Schulsozialarbeit im Schuljahr 2013/14 mit dem Start eines neuen Landesprogrammes etabliert“, erläutert Sozialdezernent Thomas Fröhlich und ergänzt: „Seither ist die Anzahl der Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeiter im Landkreis – auch mit kreislichen Mitteln – stetig ausgebaut worden. Die Schulsozialarbeit hat sich als ein wichtiger Baustein in der Kinder- und Jugendhilfe bewiesen – was nicht zuletzt an den vielen engagierten Kolleginnen und Kollegen in den Schulen liegt.“ Umgesetzt wird die Schulsozialarbeit im Landkreis Gotha durch freie Träger der Kinder- und Jugendhilfe. Neben dem Diakoniewerk Gotha und dem Kreisjugendring Gotha e. V. gehören dazu auch die Sunshinehouse gGmbH, der Ev.-Luth. Kirchenkreis Gotha und die IB Mitte gGmbH.

Einen Einblick in die Schulsozialarbeit erhalten Interessierte auch in der neuen Podcast-Folge von „Landkreis Inside“ (www.landkreis-gotha.de/aktuelles/podcast). Zu Gast ist Josephine Seyfarth, die zum einen die Schulsozialarbeit im Landkreis koordiniert und zum anderen auch selbst als Schulsozialarbeiterin an einer Grundschule tätig ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.