Übergabe der symbolischen Schecks der Stadtwerke Sportstiftung Gotha an die Vertreterinnen und Vertreter der geförderten Vereine im Gothaer Volkspark-Stadion (v. l. n. r. Dr. Andreas Roß, Mitglied des Vorstandes der TEAG Thüringer Energie AG, Knut Kreuch, Oberbürgermeister der Stadt Gotha und Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Sportstiftung Gotha, Dirk Gabriel, Geschäftsführer der Stadtwerke Gotha GmbH) Bild: Stadtwerke Gotha, Sabine Erlewein
NachrichtenStadt Gotha

Rund 50.000 Euro für den Gothaer Sport

Stadtwerke Sportstiftung Gotha übergibt symbolische Schecks an Vereine – Jugendarbeit im Fokus

GOTHA. Grund zur Freude hatten insgesamt 31 regionale Sportvereine am Dienstag (22. August): Die Stadtwerke Sportstiftung Gotha hat Vertreterinnen und Vertretern der Vereine im Gothaer Volkspark-Stadion offiziell die diesjährigen symbolischen Schecks übergeben. Die sportlichen Einrichtungen erhielten damit Fördergelder in der Gesamtsumme von 49.992 Euro – persönlich übereicht von Knut Kreuch, Oberbürgermeister der Stadt Gotha und Vorstandsvorsitzender der Stadtwerke Sportstiftung Gotha, und Dirk Gabriel, Geschäftsführer der Stadtwerke Gotha GmbH, sowie Dr. Andreas Roß, Mitglied des Vorstandes der TEAG Thüringer Energie AG. „Das ist ein guter Tag für den regionalen Sport. Wir freuen uns, die Vereinslandschaft in Gotha mit dem Wirken der Sportstiftung unterstützen zu können“, sagte Oberbürgermeister Knut Kreuch bei der Übergabe. Dirk Gabriel ergänzte: „Breitensport ist nicht nur wichtig für die Gesundheit, er ist ein Ort für Gemeinschaften und fördert Zusammenhalt.“

Breites Sportangebot erhalten

Die Gelder aus der Sportstiftung werden gezielt eingesetzt, um die ehrenamtliche Arbeit zu unterstützen und die Nachwuchsarbeit zu fördern. „Insbesondere für Kinder und Jugendliche sind die Vereine ein wichtiger Ort, um Stärken auszuspielen, Wettkampfgeist zu erleben und neben Familie und Schule soziale Kontakte zu knüpfen. Umso schöner ist es, dass wir in Gotha ein breites Angebot mit 55 Vereinen in fast allen Disziplinen haben“, sagte Knut Kreuch. 

Ziel der Sportstiftung sei es, diese Vielfalt in Gotha mit finanzieller Unterstützung zu erhalten. Die Bandbreite der unterstützten Vereine reicht von Tennis über Schwimmen, Reiten, Boxen und Karate bis hin zur Leichtathletik und vielem anderen. 

Seit 2015 gibt es die Stadtwerke Sportstiftung Gotha. Sie ist aus der Sportförderung der Stadt Gotha hervorgegangen und einer der aktivsten Förderer sportlichen Engagements und sportlicher Leistungen in der Region. Die Sportstiftung reicht Fördergelder aus, die unter anderem aus Spenden von Unternehmen sowie von Privatpersonen kommen. Unterstützer haben damit die Möglichkeit, Projekte wie Trainingslager und Meisterschaften oder besondere Investitionen wie Sportgeräte und Ausrüstung zu fördern. Sportvereine können dafür Anträge bei der Sportstiftung einreichen. Weitere Informationen gibt es unter http://www.sportstiftung-gotha.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.