Foto: © TTG/ Sabine Braun
Kultur & FreizeitNachrichten

SaaleHorizontale ist Deutschlands schönster Wanderweg 2023

Zertifizierter Qualitätswanderweg und Markenbotschafter Thüringens führt als Mehrtagestour rings um Jena. Thüringen stellt damit zum zweiten Mal infolge „Deutschlands schönsten Wanderweg“.

Beeindruckende Talhänge und helle Muschelkalkfelsen strecken sich zum Himmel, dazwischen schlängelt sich ein Fluss durch die reichlich begrünte Landschaft. Hier und da Weinberge. Klingt wie Urlaub in Frankreich, ist aber Thüringen: Willkommen auf der SaaleHorizontale im Mittleren Saaletal rund um Jena. 

Und diese wurde Mitte August als Deutschlands schönster Wanderweg 2023 in der Kategorie Mehrtagestouren ausgezeichnet! Der zertifizierte Qualitätswanderweg, der auf 91 km in neun Etappen rund um Jena und durch das Saaleland führt, erhielt in diesem Jahr den begehrten Titel, den das Wandermagazin jährlich an herausragende Wanderwege verleiht. Im Rahmen eines Presseempfangs auf dem Fuchsturm wurde die Auszeichnung am 15. August 2023 offiziell übergeben. Nach dem Sieg der „Gipfel- und Aussichtstour“ in Suhl 2022 konnte sich 2023 zum zweiten Mal ein Thüringer Wanderweg den Titel: „Deutschlands schönster Wanderweg“ sichern.

Mit insgesamt 5.605 Stimmen und damit 25,13 % der Gesamtstimmen konnte sich die SaaleHorizontale deutlich gegen die starke Konkurrenz attraktiver Wanderwege behaupten und verwies „Seven Summits Bodenmais“ im Bayrischen Wald (16,28 %) sowie den „Malerweg“ in der Sächsischen Schweiz (15,05 %) auf die Plätze zwei und drei. Insgesamt haben 45.232 Wanderbegeisterte abgestimmt. 

Das Wandermagazin verleiht seit 2004 jährlich den Titel „Schönster Wanderweg Deutschlands“ in den Kategorien Tages- und Mehrtagestouren. Dafür können Wanderfans jeweils von Januar bis Juni online oder per Stimmkarte abstimmen. Nominiert werden die Wege von einer professionellen Jury, die in diesem Jahr aus Thorsten Hoyer (Chefredakteur des Wandermagazins und Weltrekordwanderer), Kathrin Heckmann alias Fräulein Draußen (SPIEGEL-Bestsellerautorin und Bloggerin), Manuel Andrack (ehemaliger Sidekick der Harald Schmidt-Show und Wanderbuchautor) sowie Daniela Trauthwein vom Wanderblog „Die Wanderreporterin“ bestand. Zuvor hatten sich 101 Wege beworben, von denen zehn Mehrtages- und 15 Tagestouren nominiert wurden. 

Gemeinsame Aktion von JenaKultur und dem Kommunalsservice Jena

JenaKultur und der Stadtforst Jena hatten sich im Herbst 2022 mit der SaaleHorizontale um den Titel „Deutschlands Schönster Wanderweg 2023“ in der Kategorie Mehrtagestouren beworben. Nach der Nominierung unter die zehn besten Wege begann im Januar die Abstimmungsphase, die bis Ende Juni reichte.

Das Team Tourismusmarketing von JenaKultur ging sechs Monate lang engagiert auf Stimmenfang und rückte die SaaleHorizontale gemeinsam mit dem Jenaer Stadtforst verstärkt in den Fokus, unterstützt von zahlreichen Akteuren aus der Lichtstadt Jena und dem Umland, unter anderem den Berggesellschaften, Hotel- und Gastronomiebetrieben, Bürgermeister:innen der Umgebung sowie touristischen Partner-Institutionen wie der Thüringer Tourismus GmbH und der Saale-Unstrut-Tourismus GmbH. 

Für uns ist die SaaleHorizontale schon lange kein Geheimtipp mehr. Dennoch ist der Weg mit seinen schmalen Pfaden entlang der Muschelkalkhänge und mit den tollen Aussichten ins Saaletal noch viel zu wenig bekannt. Mit der Bewerbung um den Titel Deutschlands schönster Wanderweg 2023 erhofften wir uns einerseits mehr Aufmerksamkeit für die wunderbare Natur rund um Jena. Andererseits ging es uns darum, den Wettbewerb als Chance zu nutzen, um unsere Stadt als attraktive touristische Destination herauszustellen und über verschiedene Kanäle einem breiten Publikum zu präsentieren“, erklärte Hemmi Eckardt, Einrichtungsleiterin Tourismus/Convention bei JenaKultur, anlässlich der Preisverleihung auf dem Fuchsturm.

Unser Anliegen war es, mit der Bewerbung für den Titel Deutschlands schönster Wanderweg auf die unverwechselbare schützenswerte Natur in der Jenaer Erlebnisregion natura jenensis aufmerksam zu machen. Frei nach dem Motto Erleben, Erkennen, Verstehen und Handeln wünschen wir uns, dass die Menschen den Wert der Natur erkennen. Nur wenn wir unsere Umwelt pfleglich behandeln, haben wir noch lange etwas von ihrer Einzigartigkeit. Deshalb hat Umweltbildung für uns eine hohe Priorität. Der Titelgewinn ist eine wunderbare Gelegenheit, das Thema weiter ins Bewusstsein zu rücken“, sagt Olaf Schubert, Leiter vom Stadtforst Jena. 

Qualitätswanderweg SaaleHorizontale mit vielen Highlights

Zu der abwechslungsreichen Landschaft mit ihren ursprünglichen Laubwäldern, kleinen verschlafenen Dörfern zwischen Streuobstwiesen, lichten Kiefernhainen, Burgen und Schlössern ist das Besondere an der SaaleHorizontale die Nähe zur Stadt. Das Panorama ist überwältigend. Mal grüßt von Ferne die Leuchtenburg herüber, an anderer Stelle taucht unvermittelt der Ausblick auf die Dornburger Schlösser auf und dann wieder die Skyline von Jena. Alle Etappen sind mit dem öffentlichen Nahverkehr erreichbar und damit auch individuell für einen Tagesausflug geeignet. Tagsüber wandern, nachmittags shoppen und am Abend ausgehen – das geht in Jena.

Einige Highlights:

  • Erlebnispfade: WaldPfad Schlauer Ux, Pfad der Ottonen, NapoleonPfad, SaurierPfad Trixi Trias, Tautenburger Planetenpfad
  • 4 Burgen/Burgruinen (Lobdeburgruine, Fuchsturm, Kunitzburgruine, Tautenburgruine), 3 Schlösser (Dornburger Schlösser) und 3 Türme (Landgrafenturm, Bismarckturm, Forstturm) entlang des Weges
  • Botanische Besonderheiten: Winterlinge im Rautal, Orchideen im Leutratal, Pfingstrosen im Gleistal
  • Kneipp-Anlage Dorndorf-Steudnitz, Tautenburger Planetenpfad, Touringen Stempelstellen (9 insgesamt, pro Etappe 1 Stempel), Goethepark, Weinhänge (Käutzchenberg und Weinberg Jenaer Grafenberg, Golmsdorfer Gleisberg), Mühle Beutnitz, Landessternwarte Tautenburg, Bauhaus-Museum-Dornburg, Museum 1806
  • Höchster Punkt: Sommerlinde 395 m, tiefster Punkt: Carl-Alexander-Brücke Dorndorf-Steudnitz 129 m

Anfragen und Informationen:

Tourismusmarketing JenaKultur: Susanne Zapf
 susanne.zapf@jena.de 
 Tel. 03641 / 498041
 
 www.saalehorizontale.de
 www.natura-jenensis.de
 www.visit-jena.de

www.thueringen-entdecken.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.