NachrichtenStadt Gotha

1. Residenzstadtpokal 2023

Beigeordneter Peter Leisner, Oberbürgermeister Knut Kreuch und Markus Weise von der Sportförderung der Stadtverwaltung Gotha machen auf die Veranstaltung aufmerksam.

Am 8. und 9. Juli 2023, findet jeweils ab 10.00 Uhr, der 1. Residenzstadt Pokal im Fußball statt. Austragungsort für das von der Stadtverwaltung und den sechs Gothaer Fußballvereinen organisierte Turnier ist das Volkspark-Stadion Gotha.

Die Veranstaltung soll den sechs Gothaer Fußballvereinen die Möglichkeit geben, für sich selbst zu werben und auf sportliche Weise den Besten zu ermitteln. Der sportliche Wettstreit soll dabei den Rahmen für ein buntes Fest des Fußballsports bilden, bei dem Groß und Klein auf ihre Kosten kommen werden.

Im Rahmen des Pokals findet am Samstag, dem 8. Juli 2023, ein Kleinfeld-Turnier der Herren-Mannschaften statt, zu dem jeder der Vereine die Möglichkeit hat, zwei Mannschaften ins Rennen zu schicken, um sich im Format 7 gegen 7 miteinander zu messen. Bei den Frauen wird ebenfalls die beste Mannschaft gesucht – hier allerdings sogar auf Kreisebene. Ebenfalls an jenem Tag wird es auch ein Wiedersehen mit alten Bekannten geben, wenn die „Alten Herren“ der Gothaer Vereine aufeinandertreffen, um die Klingen zu kreuzen. Am Sonntag, dem 9. Juli 2023, wird es dann ein Turnier für die Jugendmannschaften der Vereine geben, bei welchem in den Altersklassen der F-, E-, und D-Junioren jeweils Beste ermittelt werden soll. Hier allerdings soll das olympische Motto „Dabei sein ist alles“ im Vordergrund stehen: Alle teilnehmenden Jugendspieler erhalten am Ende eine Medaille für ihr sportliches Engagement.

An beiden Tagen wird es ein buntes Rahmenprogramm geben, das für jedermann und -frau etwas zu bieten hat.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.