Kultur & FreizeitNachrichten

„Évantails von der ganz neuesten Mode“ – Der Fächer als modisches Accessoire

Foto: Stiftung Schloss Friedenstein

„Évantails von der ganz neuesten Mode“ – Der Fächer als modisches Accessoire: Führung und Workshop für Erwachsene

Donnerstag, 15. Juni 2023, 15 Uhr

Herzogliches Museum, Treffpunkt ist an der Kasse

Der Fächer war ein beliebtes modisches Accessoire im 18. und 19. Jahrhundert. Dies lag auch daran, dass er neben seinen schmückenden Eigenschaften, der eleganten Drehung des Handgelenks beim Öffnen des Fächers, ebenfalls als Kommunikationsmittel diente. In höfischen wie bürgerlichen Kreisen bediente man sich der so genannten Fächersprache, um in amourösen Dingen miteinander zu kommunizieren.

Die Führung durch die Kabinettausstellung „‚Quand ce coq chantera mon amour finira‘ – Konversationsfächer und geheime Botschaften auf Fächerbildern des 18. Jahrhunderts“ konzentriert sich auf Themen- und Ausgestaltungsvarianten der verschiedenen Fächer – verbunden mit den Fragestellungen, was Herzog August an den Objekten faszinierte und wie er sie verwendete. Wurden sie von ihm als solche gebraucht oder eher als Anschauungsobjekte gesammelt?

An die Führung schließt sich ein Workshop an, in dem die Teilnehmer*innen Fächer selbst gestalten. Die Veranstaltung richtet sich an Erwachsene

Der Eintritt zu dieser Veranstaltung beträgt 8 Euro, ermäßigt 4 Euro. Eine Anmeldung ist erforderlich, entweder per Mail (service@stiftung-friedenstein.de) oder telefonisch unter 03621 / 8234552. 

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.