Landkreis GothaNachrichten

Änderung der Katzenschutzverordnung


Strengere Regeln für Katzenbesitzer in der Verwaltungsgemeinschaft Fahner Höhe: Mit der Änderung der Katzenschutzverordnung, die gestern im Amtsblatt veröffentlicht wurde, sind nun auch Dachwig, Döllstädt, Großfahner, Tonna und Gierstädt als Schutzgebiete ausgewiesen. Wer Katzen in den genannten Gemeinden hält, ist damit dazu verpflichtet, diese kastrieren bzw. sterilisieren zu lassen. Zusätzlich gilt die Auflage, dass Freigänger gechipt und registriert werden müssen. Wichtig ist außerdem: Als Halter gelten auch Personen, die Katzen regelmäßig füttern bzw. anfüttern.
Ziel der Verordnung ist es, die unkontrollierte Vermehrung von Katzen und damit gleichzeitig Leid und Tierkrankheiten einzudämmen. Die Änderung der Verordnung tritt am Tag nach ihrer Bekanntmachung, also heute, am 26. Mai 2023, in Kraft. Durch eine Übergangsregelung haben Katzenhalter ab diesem Tag einen Monat Zeit, den genannten Pflichten nachzukommen.
Als Schutzgebiete sind bereits die Gemeinde Georgenthal, die Stadt Waltershausen sowie die Gemeinde Ohrdruf jeweils mit ihren Ortsteilen ausgewiesen. Dazu kommen die Gemeinde Luisenthal, Emleben und Herrenhof.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.