© Florian Trykowski, Thüringer Tourismus GmbH
Nachrichten

Insgesamt 4.500 neue Bäume für Harz und Thüringer Wald

Ergebnis der Draußpowern-Kampagne der Thüringer Tourismus GmbH (TTG) übertrifft die Erwartungen. Tag des Baumes (25. April) ist Startpunkt für weitere Kommunikation.

Unter der Headline „Draußzeit“ startete Ende 2022 die großangelegte Kommunikationskampagne der TTG. In insgesamt drei Kampagnenflights steht die Thüringer Natur mit einer Vielzahl an Aktiv-Möglichkeiten im Vordergrund der Bewerbung.

Mit dem zweiten Kampagnenflight „Draußpowern. Tue Gutes für dich und das Klima“ wurde ein Zeichen gesetzt. Mit dem Start der Doppel-WM in Oberhof war die Thüringen-entdecken-Community dazu aufgerufen, es den Weltmeistern gleichzutun und sich „draußzupowern“ – also draußen auszupowern und dabei Aktivitätskilometer zu sammeln. Diese wurden anschließend in neu zu pflanzende Bäume umgerechnet.

Und das haben mehr als 500 Teilnehmer engagiert getan. Insgesamt wurden 102.959,20 km im Aktionszeitraum vom 26. Januar bis 31. März 2023 eingereicht – eine Zahl, welche die Erwartungen (50.000km) deutlich übertroffen hat. Gemeinsam mit dem Thüringer Ministerium für Umwelt, Energie und Naturschutz und dem ThüringenForst werden demnach umgerechnet 4.120 neue Bäume in Thüringen gepflanzt. Damit aber nicht genug – die TTG rundet als Dankeschön für diese herausragenden Leistungen auf insgesamt 4.500 Bäume auf.  

Neue Bäume für zwei Flächen in Thüringen

Gemeinsam mit den Thüringer Forstämtern wurden zwei geeignete Flächen für die Aufforstung der 4.500 TTG-Bäume ausgewählt. Eine Fläche liegt süd-westlich der Ohra-Talsperre und war vormals mit Fichten bestockt. Hier sollen künftig Edellaubhölzer zum Tragen kommen. Die zweite Fläche liegt nördlich des Ortes Rotheshütte in der Region-Südharz-Kyffhäuser unweit der Landesgrenze Niedersachsen und Sachsen-Anhalt. Hier, im „Harzer Hexenreich“, entsteht voraussichtlich bis Anfang 2024 der größte Hexenbesen der Welt in Form eines Aussichtsturmes und eine Abenteuer-Wald-Erlebnisspielwelt. Die gepflanzten Bäume sorgen an dieser Stelle für das passende Naturambiente.

Social-Media-Kommunikation und Pressearbeit zum weiteren Vorgehen

Um die Baumpflanzaktion, die voraussichtlich im Herbst 2023 in den o.g. Flächen stattfinden wird, weiter kommunikativ zu verfolgen, werden auf den Social-Media-Kanälen der TTG regelmäßig Updates in Form von Reels und Posts erfolgen, die durch eine kontinuierliche Pressearbeit flankiert werden. Die Teilnehmenden an der Kilometer-Sammel-Aktion erhalten per Newsletter regelmäßig Updates zur Baumpflanzaktion.

Digitaler Kommunikations-Mix sorgt für Aufmerksamkeit

Der zweite Kampagnenflight „Draußpowern“ stand ganz im Zeichen eines digitalen Werbemixes. Von Native Video-Ads über Google-Video-Kampagnen bis hin zu Social-Media-Ads bei Facebook und Instagram oder auch Spotify-Ads wurde die Botschaft „Draußpowern“ sowie die Kilometer-Sammel-Aktion in den Zielgruppen „Neugierde“ und „Sehnsucht“ gestreut.

In Summe sorgten die Maßnahmen für eine herausragende Gesamtreichweite von rund 22,8 Mio. Impressionen und rund 45.000 Klicks auf die Kampagnenlandingpage draussen.thueringen-entdecken.de.

Auch mit der Content-Creatorin „Marlenes leben“ wurde in Flight 2 kooperiert. Entstanden sind zwei Video-Vlogs: „Winterurlaub im Thüringer Wald: Verstecktes Paradies am Rennsteig“ und „Langlauf-Mekka Oberhof in Thüringen: 160 Kilometer für Klassisch & Skating“, die wiederum von Kurzvideos bei Instagram und TikTok flankiert wurden. Die beiden Erfahrungsberichte auf ihrem Blog sowie die Youtube-Videos generieren nativ noch weiterhin Reichweite. Bereits zum Ende der Kampagne konnten die Maßnahmen mit Marlene 982.599 Impressionen erzielen, die zu einer sehr guten Interaktionsrate von knapp 13% führte.

Die Thüringer Tourismus GmbH dankt allen Partnern für die Unterstützung und allen Aktiven für’s „Draußpowern“. Nähere Informationen zur Draußzeit, zu der auch die bis 30. April 2023 aktive Draußsgeglichen-Kampagne zählt, sind auf der Kampagnenwebseite unter draußen.thueringen-entdecken.de zu finden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.