Foto: Jens Scheffler
Nachrichten

Neue Kamelien eingetroffen

Die Mitglieder der Orangerie-Freunde und alle Liebhaber von Kamelien können sich über wertvollen Zuwachs in der Gothaer Pflanzensammlung freuen:
Sechszehn neue Kamelienpflanzen sind in der Orangerie eingetroffen und vergrößern damit den Bestand im eigens dafür gebauten Haus. Die noch eingetopften Exemplare stammen aus der renommierten Dresdner Gärtnerei Risse, von der die Pflanzen jetzt erworben wurden. Es handelt sich ausnahmslos um Kamelien, die als historisch bedeutende Sorten schon an den adligen Höfen Europas gleichermaßen bekannt und begehrt waren. So werden ab jetzt in Gotha unter anderem die Züchtungen „Auguste Defossa“, „Princesse Clotilde“ oder „Comte de Gomer“ zu bewundern sein. Sämtliche Neuerwerbungen sind zwischen zwei und vier Jahre alt. Damit verfügt die Gothaer Kameliensammlung nun über fünfundfünfzig Pflanzen.
Das Geld zum Erwerb der sehr hochwertigen Pflanzen stammt aus den Spenden, die an den März-Wochenenden zusammenkamen, der Verein hatte dort Kaffee und Kuchen angeboten und Sonderführungen mit Jens Scheffler und Matthias Hey angeboten.
Die Orangerie-Freunde hoffen nun, dass die Neuankömmlinge sich gut akklimatisieren, sie sollen im Herbst aus ihren jetzigen Topfgefäßen umgepflanzt werden und könnten mit etwas Glück vielleicht bereits im kommenden Winter ihre prachtvollen Blüten zeigen. Und für alle Interessierten: Die neuen Kamelien brauchen es anfangs recht hell und sind gut sichtbar direkt an der Hauptfenster-Front des Gothaer Kamelienhauses platziert.

Anzeige

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.