BlaulichtmeldungenBundespolizei ErfurtNachrichten

Bundespolizei beendet ticketlose Zugfahrt und findet Drogen

Teile der aufgefunden Betäubungsmittel bei dem 34-jährigen Mann. Foto: Bundespolizeiinspektion Erfurt

Erfurt, Erfurt Hauptbahnhof (ots)

Am gestrigen Abend wurde die Bundespolizei auf einem libyschen Fahrgast aufmerksam gemacht, der ohne Fahrschein auf der Fahrt eines ICE von Leipzig nach Erfurt unterwegs war. Das Zugpersonal hatte um Unterstützung bei der Personalienfeststellung der Person gebeten.

In der Dienststelle hantierte die Person sichtlich nervös in seinen Hosentaschen herum. Der Grund wurde bei einer bloßen Nachschau offensichtlich. Darin befand sich eine kleinere Menge Haschisch. Im weiteren Verlauf kamen noch verschreibungspflichtige Arzneimittel sowie weitere Haschischbestandteile sowie Cliptütchen zum Vorschein. In der Summe wurden knapp 25 Gramm an Betäubungsmitteln gewogen. Diese wurden beschlagnahmt.

Der 34-Jährige wurde an die Landespolizei übergeben. Um die Drogen wurde er erleichtert, jedoch erhielt er im Gegenzug Anzeigen wegen dem Fahren ohne Ticket, und Verstößen gegen das Betäubungsmittel- und Arzneimittelgesetz.

Original-Content von: Bundespolizeiinspektion Erfurt, übermittelt durch news aktuell.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.