NachrichtenStadt Gotha

Im Moses Café in Gotha gibt es demnächst auch einen Biergarten

Robert Luhn, Geschäftsleiter von Moses in Gotha (links), und Ulrich Schmidt, Gebietsverkaufsleiter Gastronomie in Thüringen für den Bayerischen Bierbrauer Paulaner, stoßen vorab auf die Kooperation an. Foto: Bernd Seydel

Paulaner und Moses besiegeln Zusammenarbeit

Vom 19. April an hat das neue Moses am Ekhofplatz in Gotha einen „Paulaner Biergarten“. Besucher des Erlebniskaufhauses können bei passendem Wetter ganz entspannt im Freien sitzen und es sich gut gehen lassen. Im Inneren des Hauses bietet das Moses Café wie bisher auch einen Mittagstisch an. Ulrich Schmidt, Gebietsverkaufsleiter Gastronomie in Thüringen für den Bayerischen Bierbrauer Paulaner, ist der Ekhofplatz wichtiger Standort. „Wir sind seit Januar Teil des Gothaer Stadtgeschehens“, sagt er freudig. Also wolle man auch sichtbar sein, was mit dem Standort in der Friedrichstraße gegeben sei.

Robert Luhn, Geschäftsleiter des Kaufhaus Moses, ist glücklich über die Kooperation mit Paulaner. „Wir verhelfen so einem lokalen Bierbrauer zur Sichtbarkeit in der Innenstadt.“ Zu seinem neuen Moses-Konzept passt das bestens. „Wir als Einzelhändler müssen den Kunden ein schöneres Einkaufserlebnis schenken als der Onlinehandel. Dann haben wir auch eine Zukunft.“ Dass Moses sich trotzdem nicht dem digitalen Wandel verschließt, zeigt der neue Moses-Online-Shop, der kürzlich geöffnet wurde.

Auch alle anderen Vorarbeiten für die Neueröffnung laufen auf Hochtouren. Pünktlich am 19. April um 10 Uhr wird das Haus am Ekhofplatz für die Kunden zu betreten sein. Das Café und der Biergarten sind dann ebenfalls fertig. Zukünftig sind weitere Events mit Paulaner geplant. So könnte es ein Anzapftraining geben oder ein Oktoberfest.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.