NachrichtenStadt Gotha

Kamelienblüte mit Spendenerfolg

Foto: Uwe Ulrich

Erstmalig nach Eröffnung des neuerbauten Kamelienhauses im vergangenen Jahr konnten an zwei März-Sonntagen die Gothaer Orangerie-Freunde zahlreiche Gäste zu Sonderführungen und Kaffee und Kuchen begrüßen und dabei wieder blühende Kamelienpflanzen präsentieren.

Für die restlos ausgebuchten Rundgänge, bei denen die Vereinsmitglieder Jens Scheffler und Matthias Hey am gestrigen Sonntag einen interessanten Einblick in die Orangeriegebäude und ins neue Kamelienhaus.

Nach dem Verlust des gesamten Pflanzbestandes durch einen Virusbefall sind dort mittlerweile wieder mehr als vierzig hochwertige Kamelien bei optimalen Bedingungen zu bestaunen, viele von ihnen sind in voller Blütenpracht zu bewundern.

Allein bei den Sonderführungen kamen 2172 EUR Spenden zusammen, mit dem Verkauf von Kaffee und Kuchen durch die Orangerie-Freunde und weiteren Spenden, die die zahlreichen Gäste des Nachmittags tätigten, kamen noch einmal 1.687 EUR dazu, sodass am Ende 3.859 EUR zusammengekommen sind.

„Wir sind überrascht und froh über den großen Zuspruch und die vielen Spenden“, freuen sich Jens Scheffler und Matthias Hey gemeinsam mit Sabine Ullrich, Vereinsvorsitzende der Orangerie-Freunde.

Der gesamte Erlös des Nachmittags wird nun für den Erwerb neuer Kamelienpflanzen verwendet, etwa vierzig bis fünfzig weitere Pflanzen finden nämlich noch Platz im neuen Kamelienhaus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.