Bild von Bảo Trương auf Pixabay
BlaulichtmeldungenLPI GothaNachrichten

Im April eines jeden Jahres beginnt die „Motorradsaison“.

Landkreis Gotha, Wartburgkreis, Ilm-Kreis (ots)

Im April eines jeden Jahres beginnt die „Motorradsaison“. Die Polizei rechnet mit einem erhöhtem Verkehrs- aber auch Verkehrsunfallaufkommen unter Beteiligung von Motorradfahrern. Fahrer motorisierter Zweiräder gelten, neben Fußgängern und Fahrradfahrern, bei Verkehrsunfällen als besonders verletzungsanfällig. Ursächlich dafür ist, dass Zweiräder und deren Fahrer keine „Knautschzone“ besitzen. Aus besagten Gründen ist es besonders wichtig Unfallverhütungsmaßnahmen zu treffen. Das Tragen eines Schutzhelmes ist unabdingbar und in §21a StVO gesetzlich geregelt. Geeignete Schutzkleidung, welche enganliegend ist, aus abriebfestem Material besteht und mit Protektoren versehen ist, bietet erhöhte Sicherheit. Ebenso wie geschlossenes festes Schuhwerk sollte die Schutzkleidung bei jeder Ausfahrt getragen werden. Eine Überprüfung des technischen Zustandes des Kraftrades (z.B. Luftdruck, Bremsen, Profiltiefe, Wartung) ist unerlässlich. Bei Touren mit Krafträdern sollte unbedingt vorausschauend und „defensiv“ statt „aggressiv“ gefahren werden. Ebenso sind die Straßen- sowie Witterungsverhältnisse jederzeit zu beachten, Kurven sollten nicht geschnitten werden. Dass Krafträder ausschließlich mit eingeschaltetem Fahrlicht geführt werden dürfen ist gesetzlich normiert. Es gilt zu beachten, dass dieses sich bei älteren Fahrzeugmodellen nicht automatisch einschaltet. Besonders bei längeren Ausfahrten ist regelmäßiges Pausieren besonders wichtig. Um Gefahren im Straßenverkehr rechtzeitig erkennen zu können und das vorausschauende Fahren zu trainieren, empfiehlt es sich an Fahrsicherheitstrainings teilzunehmen. Diese werden regelmäßig in Fahrsicherheitszentren veranstaltet. Nicht nur für die Motorradfahrer selber, sondern auch für andere Verkehrsteilnehmer gilt es besondere Sicherheitstipps in Bezug auf Motorradsaison zu berücksichtigen. Zweiräder haben gewöhnlich ein schnelleres Beschleunigungsvermögen, welches nicht unterschätzt werden darf. Auf ausreichend Sicherheitsabstand ist auch beim Überholen (seitlicher Sicherheitsabstand) stets zu achten. Aufgrund ihrer kleinen Silhouette werden Zweiräder im Straßenverkehr oft übersehen. Allgemein gilt: die Teilnahme am Straßenverkehr erfordert ständige Vorsicht und gegenseitige Rücksicht. (jd)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.