Symbolbild Thüringer Polizei / Autobahnpolizeiinspektion

Landkreis Gotha, Wartburgkreis, Ilm-Kreis (ots)

Am zurückliegenden Wochenende führte die Polizei Geschwindigkeitskontrollen im Schutzbereich der Landespolizeiinspektion Gotha durch. Auf der B88 zwischen Ilmenau und Langewiesen (Ilm-Kreis) wurde ein Fahrzeugführer mit 140km/h bei erlaubten 100 km/h festgestellt. 27 weitere Fahrzeugführer fuhren mit überhöhter Geschwindigkeit. Auf der B19 zwischen Eisenach und Hohe Sonne (Wartburgkreis) überschritten 48 Fahrzeugführer die in diesem Bereich zulässige Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h. Ein Pkw wurde mit 104 km/h erfasst. Zwischen Westhausen und Ascharaer Kreuz auf der B247 (Landkreis Gotha) wurde ein Fahrzeugführer mit 154 km/h gemessen, erlaubt sind hier 100 km/h. 12 weitere waren zu schnell. Gegen die jeweiligen Fahrzeugführer wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet. Die Ahndung erfolgt gemäß bundeseinheitlichem Bußgeldkatalog. Entsprechende Bescheide werden postalisch zugestellt. (jd)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.