NachrichtenStadt Gotha

Zehn Großbaumaßnahmen im Stadtgebiet sorgen auch 2023 für Einschränkungen

Übersicht zu den Baumaßnahmen 2023

Nach erfolgreichen Abschlüssen einer Vielzahl von Baumaßnahmen mit einhergehender Verbesserung der Infrastruktur sowie Steigerung der Attraktivität unserer schönen Residenzstadt werden im Jahr 2023 weitere Baumaßnahmen dazu beitragen, die verkehrlichen Anforderungen der nächsten Jahre zu meistern und unseren nachfolgenden Generationen zukunftsfähige Lebensadern zur Verfügung stellen zu können. Um die mit den Baumaßnahmen verbundenen unvermeidbaren Beeinträchtigungen der Bewohner, Arbeitnehmer, und Arbeitgeber sowie Besucher so gering wie möglich zu gestalten, wurde in Abstimmung aller beteiligten Akteure und der Stadtverwaltung ein enger Zeitplan erstellt.

Da es der Stadtverwaltung erneut gelang, für viele Baumaßnahmen Fördermittel zu akquirieren, welche nur für einen bestimmten Zeitraum zur Verfügung stehen, müssen viele Faktoren bei der Bauplanung und -ausführung Berücksichtigung finden. Hinzu kommt, dass nicht alle Baumaßnahmen in der Zuständigkeit der Stadt Gotha liegen, da es sich zum Beispiel um Baumaßnahmen an Bundesstraßen handelt. Zudem bestehen bei Tiefbaumaßnahmen immer auch Witterungsabhängigkeiten, die das mögliche Zeitfenster zur Realisierung jahresbezogen verkleinern.

In die Bewertung und Priorisierung der Baumaßnahmen flossen überdies auch die Belange der verschiedenen Ver- und Entsorgungsträger ein, welche ihren Kunden die gewünschten Medien zur Verfügung stellen möchten bzw. notwendige Reparaturen schnellstmöglich realisieren müssen.

Trotz vorgenannter Bemühungen, diese hochkomplexe Aufgabe zu lösen, werden sich Verkehrseinschränkungen nicht vermeiden lassen. Der Verkehrsteilnehmer sollte sich teilweise auf erhebliche Einschränkungen im Bereich des Straßenverkehrs einstellen.

Die größte Herausforderung wird hierbei die Deckensanierung in der Ohrdrufer Straße darstellen. Eine Hauptverkehrsstraße (B247) wird während der Baumaßnahme teils voll gesperrt, mindestens jedoch reduziert von 4 auf 2 Fahrspuren. Des Weiteren wird die nördliche Seebergstraße zwischen Fichtestraße und Erfurter Landstraße unter Vollsperrung gebaut. Dies wird die Stadt Gotha, die Versorgungsträger, den öffentlichen Nahverkehr, die Baufirmen und natürlich auch die Bürger und Besucher der Stadt Gotha vor große Herausforderungen stellen.

Auf Grund der momentanen wirtschaftlichen Lage war es trotz zahlreichen Absprachen nicht möglich, für jede Baumaßnahme ein exaktes Zeitfenster zu finden. Es wird hierfür um Verständnis gebeten.

Die Stadt Gotha bittet daher alle Verkehrsteilnehmer*innen um Verständnis und wirbt für Toleranz und Unterstützung. Natürlich wird seitens der Stadtverwaltung fortlaufend über die Verkehrseinschränkung informiert.


Übersicht zu den Baumaßnahmen 2023

Nr.VerantwortlicherStraßeAuswirkungZeitraum
1KomplexmaßnahmeGallettistraße/Am Kindleber FeldVollsperrungSept. 2021 – Dez. 2024
2KomplexmaßnahmeOrdonanzgasseVollsperrung2.-3. Quartal 2023
3KomplexmaßnahmeGehwege Friedrichstraßehalbseitige SperrungJuni 2023 -Dez. 2023
4Stadtwerke NetzGoldbacher Straßehalbseitige SperrungJuli 2023 – Sep. 2023
5Stadtwerke Netz / WAGSeebergstraßeVollsperrungJuni 2023 – Dez. 2023
6WAGDorotheenstraßehalbseitige SperrungJuli 2022 – Okt. 2023
7WAGEuropakreuzung Rechtsabbieger in Südstr.VollsperrungJuli 2023 – Okt. 2023
8TWSBLeinastraße – InselsbergstraßeVollsperrungkein Termin (Dauer 2 Wochen)
9FernwärmeAugustiner StraßeVollsperrungSep. 2023 – Okt. 2023
10TLBVOhrdrufer Straßehalbseitige SperrungMärz 2023 – April 2023

One thought on “Zehn Großbaumaßnahmen im Stadtgebiet sorgen auch 2023 für Einschränkungen

  • Lustig!
    Die Ortsverbindung zwischen Emleben und Uelleben vollgesperrt, mit einer Umleitung über die B247.
    Auf der Umleitungsstraße wird dann gleichzeitig noch die Fahrbahn erneuert und die Einfahrt zur Südstraße vollgesperrt.
    Wer plant sowas?

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.