Kultur & FreizeitNachrichten

Letztes Wochenende für die „Glanzlichter 2022“

Ivan Pedretti: „Das Auge“, Gesamtsieger Glanzlichter 2022 © Glanzlichter 2022 / Ivan Pedretti

Zum letzten Mal öffnen sich an diesem Wochenende die Türen der Orangerie in Gotha für die Fotografie-Ausstellung „Glanzlichter 2022“. Die Siegerbilder des Wettbewerbs „Glanzlichter 2022 – Preisgekrönte Naturfotografien aus aller Welt“ zeigen, was die Natur an bewegender und stiller Schönheit bereithält: zarte Wüstenblumen, neugierige Wildschweine oder ausbrechende Vulkane.

Zum 24. Mal war der größte deutsche Naturfoto-Wettbewerb ausgeschrieben. Fast 16.000 Einsendungen aus 41 Ländern gingen bei der Jury ein, junge Fotografen reichten insgesamt 339 Bildern beim Junior Award ein. Für diesen Glanzlichter-Jahrgang hat erstmals Steffi Lemke, Bundesministerin für Umwelt, Naturschutz, nukleare Sicherheit und Verbraucherschutz, die Schirmherrschaft übernommen.

Die faszinierenden Landschaftsstudien und Tierporträts wurden in elf verschiedenen Kategorien ausgezeichnet – darunter zum Beispiel „Artists on Wings“ (Geflügelte Artisten/Künstler), „Aerial Views on Nature“ (Luftaufnahmen der Natur) oder „Moments in Nature“ (Momente in der Natur).

Der Gesamtsieger ist Ivan Pedretti aus Italien. Der Sarde hat die Jury mit seinem Bild „Das Auge“ überzeugt, das er am Strand der Insel Vestvågøya auf den Lofoten (Norwegen) aufgenommen hat.

Die Informationen im Überblick:

Glanzlichter 2022 – Preisgekrönte Naturfotografien aus aller Welt

Orangerie Gotha, Orangenhaus

22. Januar bis 5. März 2023

Weitere Infos auf www.glanzlichter.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.