NachrichtenStadt Gotha

Goth’scher Narrenorden 2023 an Quartett verliehen

Fasching Symbolbild von annca auf Pixabay

Oberbürgermeister von Gotha lobt Einsatz der Faschingsfreunde Uwe Köllmer, Katharina Fialik, Selina Willing und Uta Maruschka.

Der Oberbürgermeister der traditionsreichen Residenzstadt Gotha hat auf die Vorschläge des Carnevals-Club-Gotha-Siebleben e. V. am 14. Januar 2023, der Gothaer Karnevalsgemeinschaft e. V. am 11. Februar 2023, der Kulturgemeinschaft Boilstädt e. V. am 18. Februar 2023, sowie dem Uelleber Faschingsclub e. V. am 19. Februar 2023 den Goth‘schen Narrenorden verliehen.

Gestiftet ist der Orden, um närrische Persönlichkeiten zu ehren, die durch ihre vielseitigen Initiativen in herausragender Weise zur Förderung des karnevalistischen Brauchs in Gotha beitragen.
Den Goth‘schen Narrenorden und den Narrenbrief erhielten die Faschingsfreunde Uwe Köllmer, Katharina Fialik, Selina Willing und Uta Maruschka als Zeichen der Anerkennung und Wertschätzung ihres närrischen, bürgerschaftlichen und kulturellen Engagements.

Herr Uwe Köllmer ist der Mann der ersten Stunden seit Gründung des Carnevals-Club-Gotha-Siebleben e. V.. Seit über 50 Jahren ist er im Bereich Bühnenbildbau und allgemeiner Technik tätig. Darüber hinaus leitet er zu den Veranstaltungen im Bereich Bühne, die Requisitenbestückung-/abbau und legt selbstverständlich mit Hand an.
Zu allen Arbeitseinsätzen während des Jahres ist er anwesend und gilt als einer der Problemlöser der technischen Fragen. Er ist einer der Aktiven, die vornehmlich hinter den Kulissen wirken, ohne die der Verein aber ein ganzes Stück Arbeit mehr auf anderen Schultern verteilen müsste.

Katharina Fialik ist seit mehr als 17 Jahren ein aktives, ehrenamtliches Mitglied in der Gothaer Karnevalsgemeinschaft 1969 e. V. Sie leitete als Trainerin im Nachwuchsbereich schon so einige Tanzgruppen, die als Fundament des karnevalistischen Tanzsports das GKG-Programm prägten. Aktuell trainiert Katharina Fialik die „Blauen Funken“ und das „Doppel-Tanzmariechen“. In der 50. GKG Saison hat Katharina zusammen mit Ihrem Mann Klemens Fialik die Regentschaft als Prinzenpaar innegehabt.
Für Ihren unermüdlichen Einsatz im karnevalistischen Treiben möchte der Verein Katharina Fialik Danke sagen. Sie ist Vorbild für andere Tanzbegeisterte und fördert den Nachwuchsbereich. Der Verein weiß, um die fachliche und begeisternde Kompetenz durch Ihre Trainer-Aktivität und möchten dies nicht mehr missen.


Selina Willing ist seit frühester Kindheit Mitglied in der Kulturgemeinschaft Boilstädt e. V. Sie ist nicht nur selbst Tanzmariechen, sondern trainiert seit mehreren Jahren auch die Kindertanzgruppen, organisiert die Tanzgruppen und ist für die Social Media Werbung im Verein mit verantwortlich.
Egal ob Kinderschminken, Kinderprogramm, Umzüge oder Tanzchoreographie. Selina Willing ist Vorbild für viele Kinder und seit Jahren ein absolut verlässliches Mitglied des Vereins.
Selina Willing ist der Wirbelwind im Verein. Immer voller Tatendrang begeistert Sie damit Jung und Alt. Sie ist sowohl auf der Bühne als auch in der Organisation ein wichtiger Bestandteil des Vereinslebens.

Uta Maruschka ist seit frühester Kindheit im Uelleber Faschingsclub e. V. aktiv und wurde durch ihren Vater Hartmut Steinbrück welcher Gründungsmitglied des Vereins ist und ihre Mutter Birgit Steinbrück geprägt.
Ob in der Prinzengarde, verschiedenen Tanzgruppen, so ist sie auch eine der ersten Hexen oder auch in der Bütt. Uta Maruschka ist immer mit Freude und Herz dabei und lebt den Fasching!
Seit einigen Jahren ist Uta Maruschka verantwortlich für die Bewirtung der Gäste und Mitglieder und steht auch noch hinter der Theke, wenn alle anderen bereits feiern können.Der Verein kann stets auf das Engagement von Uta Maruschka zählen, die immer zuverlässig in jeder Saison und zu jeder Zeit aktiv das Vereinsleben bereichert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.