Christoph Gösel (Geschäftsführer der Thüringer Tourismus GmbH) eröffnete die "Draußpowern"-Kampagne in Oberhof.
NachrichtenSport

„Draußpowern“ in Oberhof für den guten Zweck

Oberhof, den 26.01.2023: Die Wintersport-Welt schaut auf Oberhof. „Die Doppel-WM in Oberhof ist ein großartiger Jahresauftakt für Thüringen“, sagt Christoph Gösel, Geschäftsführer der Thüringer Tourismus GmbH (TTG). Gemeinsam mit Antonia Sturm, Geschäftsführerin des Regionalverbundes Thüringer Wald e.V. (RVTW), stellte er sich am Donnerstag zum Auftakt der Doppel-WM im Rennrodeln und Biathlon den Fragen der Presse zur Bedeutung der WM für den Thüringer Wald und das Reiseland Thüringen. „Die Doppel-WM ist ein schöner Reiseanlass, um in unser Reiseland Thüringen einzuladen und unsere Gäste zu überzeugen“, sagt Gösel. „Von der WM profitieren nicht nur die Besucher*innen und Sportler*innen, sondern auch die lokalen Beherbergungsbetriebe und Gastronomen rund um die Sportstätten in Südthüringen.“

Zeitgleich eröffnete Christoph Gösel (TTG) am Donnerstag in Oberhof die „Draußpowern“-Kampagne der Thüringer Tourismus GmbH. Im Zuge der Kampagne wird die Thüringen-entdecken-Community dazu aufgerufen, Kilometer zu sammeln und via Screenshot einzureichen. Egal ob Skifahren, Wandern oder Mountainbiken ­- jeder Aktivitätskilometer zählt. Je 25 km pflanzt die Thüringer Tourismus GmbH einen Baum auf zwei Flächen im Freistaat. Gösel eröffnete die „Draußpowern“-Kampagne symbolisch, indem er symbolisch auf einem Laufband durch eine virtuelle Thüringer Landschaft lief und dabei Thüringer Sehenswürdigkeiten entdeckte.

Während der Weltmeisterschaften in Oberhof können Besucher*innen zusätzlich zu ihren eigenen Aktivitätskilometern auf dem Laufband im Thüringen entdecken-Zelt Kilometer für den guten Zweck sammeln. Auf der Kampagnenseite „Draußpowern in Thüringen“ Draußpowern in Thüringen – Urlaub – Reisen – Thüringen entdecken (thueringen-entdecken.de) können die aktuell gesammelten Kilometer und die Anzahl der Bäume jederzeit eingesehen werden. „Wir wollen mit dieser Aktion ein weiteres Zeichen für den Klimaschutz und für nachhaltigeres Wirtschaften setzen“, sagt Christoph Gösel. Im Dezember 2022 wurde die Thüringer Tourismus GmbH bereits mit der Urkunde des Nachhaltigkeitsabkommen Thüringen ausgezeichnet. 

„Darüber hinaus gibt es in diesem Jahr im Thüringer Wald bedeutsame Anlässe für Sport, Kultur-Erlebnisse und Touren in der Natur“, betont Antonia Sturm. „Der Geburtstag von Max Reger, dem berühmten Hofkapellmeister in Meiningen, jährt sich im März zum 150. Mal. Die Thüringer Bachwochen im April ziehen viele Menschen in die Thüringer Städte aber auch in den Thüringer Wald – und ganz wichtig: Wir freuen uns schon sehr auf den 50. Rennsteiglauf im Mai“ Pünktlich zu den beiden Weltmeisterschaften in Oberhof legt der Regionalverbund Thüringer Wald jetzt auch eine komplett überarbeitete Rennsteigkarte vor, die Lust macht auf die nächste Wander- oder Mountainbike-Tour auf dieser ganz besonderen Strecke.

Gemeinsame Pressemitteilung der Thüringer Tourismus GmbH und des Regionalverbundes Thüringer Wald e.V.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.