Dr. Tobias Preising (links) übergibt die Strategie an die 1. Beigeordnete des Landkreises Gotha, Sylke Niebur und an Kay Tischer, den hauptamtlichen Beigeordneten des Ilm-Kreises. Bildrechte : Peter Riecke

LEADER-Fördermittel für den Ländlichen Raum – RAG Gotha-Ilm-Kreis-Erfurt sucht nach Projektideen für 2023!

Anzeige

12.01.2022, Arnstadt. Die Regionale Aktionsgruppe (RAG) Gotha-Ilm-Kreis-Erfurt reichte fristgerecht für die Bewerbung als LEADER-Region die neue Regionale Entwicklungsstrategie beim Thüringer Ministerium für Infrastruktur und Landwirtschaft ein. Im Dezember letzten Jahres erhielt sie die Nachricht als Förderregion offiziell für die neue EU-Förderperiode 2023-2027 anerkannt zu sein. Nun sucht sie neue Projekte und Ideen zur Entwicklung des ländlichen Raumes!

Bis zu 3 Millionen Euro Fördermittel stehen der RAG Gotha-Ilm-Kreis-Erfurt nach Anerkennung für die neue Förderperiode 2023-2027 zur Verfügung. Ob Dorfladen, Hofcafé oder Ausstattung von Gemeindesälen – zahlreiche Projektideen konnten in der vergangenen Förderperiode dank der LEADER-Förderung umgesetzt werden. Dabei konnten über 120 Projekte gefördert und durch das Thüringer Landesamt für Landwirtschaft und Ländlichen Raum mehr als 3,8 Millionen Euro Förderung ausgezahlt werden. Für die Jahre 2023, 2024 und 2025 werden nun Projekte gesucht, welche dazu beitragen, die Region nachhaltig zu entwickeln und für die Zukunft zu rüsten. Dabei sollen vor Allem Projekte aus den Bereichen „Leben und Arbeiten in der Region“, „Kultur, Tourismus und regionale Baukultur“, „Klima, Natur und Landschaft“ und „Gesellschaft, Jugend und Bildung“ unterstützt werden.

Der Aufruf richtet sich an Kommunen, Vereinen, Unternehmen und Privatpersonen des Landkreises Gotha, des Ilm-Kreises sowie der ländlichen Ortsteile der Stadt Erfurt (Töttelstädt, Ermstedt, Gottstedt, Schmira, Möbisburg-Rhoda, Molsdorf, Waltersleben, Egstedt und Alach). Der Anteil der Förderung an den Gesamtkosten richtet sich nach der Art des Antragstellers und der Art des Projektes. Die Förderquote für Kommunen und gemeinnützigen Vereinen liegt bei 65%; bei Unternehmen, Privatpersonen o.ä. bei 50% und Kleinprojekten (Gesamtinvestition bei max. 5.000,00€) bei 75%! Stichtag für die Einreichung von Anträgen ist der 19.02.2023.

Die Projektideen werden beim LEADER-Management der RAG eingereicht. Wenn Sie beabsichtigen, einen Antrag einzureichen, vereinbaren Sie ggf. einen Termin mit dem LEADER-Management Frau Will (0361/4413213; m.will@thlg.de) und Frau Neugebauer (0361/4413111; h.neugebauer@thlg.de) von der Thüringer Landgesellschaft mbH um die Antragstellung und die einzureichenden Unterlagen abzustimmen.

Weitere Informationen sowie die Antragsunterlagen sind auf der Website der RAG zu finden: www.rag-gotha-ilm-kreis-erfurt.de.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Mit der Nutzung dieses Formulars erteile ich meine Zustimmung das meine Daten ausschließlich zum Zweck der Beantwortung Ihres Anliegens bzw. für die Kontaktaufnahme und die damit verbundene technische Administration gespeichert und verwendet werden. Rechtsgrundlage für die Verarbeitung dieser Daten ist unser berechtigtes Interesse an der Beantwortung Ihres Anliegens gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Zielt Ihre Kontaktierung auf den Abschluss eines Vertrages ab, so ist zusätzliche Rechtsgrundlage für die Verarbeitung Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO. Ihre Daten werden nach abschließender Bearbeitung Ihrer Anfrage gelöscht. Dies ist der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist und sofern keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen.

WC Captcha − 4 = 3